Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Eltern wählten Namen von Alisa bis Zoe
Vorpommern Greifswald Eltern wählten Namen von Alisa bis Zoe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 25.04.2017

In der Frauenklinik der Unimedizin gab es am 17. April nur eine Geburt. Die Eltern möchten nicht, dass der Name genannt wird.

Am 18. April wurde um 0.37 Uhr Elisabeth Westenberger aus Rubenow geboren. Sie brachte 3520 Gramm auf die Waage und maß 50 Zentimeter. Eine Anklamerin ist Lea-Sophie Lange. Sie tat um 14.12 Uhr ihren ersten Schrei und maß 34 Zentimeter. Das kleine Mädchen wog 880 Gramm. 52 Zentimeter lang war Ralf Theo Wollenberger

und wog 3070 Gramm und erblickte um 15.36 Uhr das Licht der Welt. Nur drei Minuten später folgte die Greifswalderin Alisa Shapalova (3570 Gramm und 52 Zentimeter). Zu einer weiteren Geburt wurden keine Angaben gemacht.

Über die Geburt von Juna Zoe Preuß aus Neuendorf (3860 Gramm, 52 Zentimeter) freuten sich die Eltern am 19. April um 11.50 Uhr. 18.35 Uhr folgte Maximilian Söffing. Der Greifswalder war 3780 Gramm schwer und 55 Zentimeter groß. Zu zwei Mädchen gibt es keine Angaben. Am 20. April um 1.41 Uhr kam Joel Mensel aus Loddin (50 Zentimeter und 3425 Gramm) auf die Welt. Max Fiete Jonas aus Groß Kiesow folgte um 13.39 Uhr (3600 Gramm, 52 Zentimeter. Am 21.4 war in der letzten Woche am meisten im Kreißsaal los. Schon 1.38 Uhr erblickte die Greifswalderin Elina Johanna Pink (3340 Zentimeter, 52 Zentimeter) das Licht der Welt.

9.52 Uhr folgte Thore Maruhn aus Klein Bünzow (3600 Gramm, 52 Zentimeter). Drei Minuten später freuten sich die Eltern von Konrad Vincent Papst aus Friedrichshagen über die Geburt ihres Sohnes (3325 Gramm, 51 Zentimeter. Um 15.24 Uhr tat dann die Mölschowerin Frieda Gierke (2900 Gramm, 37 Zentimeter) ihren ersten Schrei. Zu einer weiteren Geburt werden ebenso wie zu dem einzigen neuen Erdenbürger am 22. April keine Angaben gemacht.

Am 23. April, erfolgte die Geburt der Zwillinge Pepe (17.43 Uhr, 1950 Gramm, 44 Zentimeter) und Piet Wiese (17.50 Uhr, 2150 Gramm, 46 Zentimeter) aus Grimmen. Um 22.10 Uhr gab es Grund zur Freude in Gützkow. Emma Krahn (3960 Gramm und 53 Zentimeter wurde geboren.

Im Anklamer Ameos Klinikum kam am 17. April Michel André Stabenow zur Welt. Er ist nun in Karlsburg zu Hause. Bei seiner Geburt war der Junge 56 Zentimeter groß und wog 4240 Gramm. In Koserow ist Leni Irene Zimdars nun zu Hause. Das Mädchen wurde am 18. April in Anklam geboren, 3320 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß.In Heringsdorf freut man sich über die Ankunft von Jannik Knüppel. Er kam am 19. April in Anklam zur Welt, 3120 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß.

OZ

Jeder zehnte Neuntklässler im Kreis Vorpommern-Greifswald hat laut einer Befragung schon Cannabis konsumiert. Dieses Ergebnis liegt deutlich über dem Landes- und dem Bundesdurchschnitt. Im letzten Jahr registrierte die Polizei 632 dieser Straftaten, das entspricht einem Zuwachs um rund 20 Prozent.

25.04.2017

Soziales Wohnen auf Kosten der Eigenheimbesitzer? Privatstraßen als Risiko? – Breite Diskussion über die Pläne an der Hafenstraße / Vision für Mieten in Höhe von 7,50 Euro kalt

25.04.2017

350 Fans bejubeln in der Peenetal-Halle den 30:21-Sieg der SG Uni Greifswald/Loitz

25.04.2017
Anzeige