Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Entscheidung über Ernst Moritz Arndt vertagt
Vorpommern Greifswald Entscheidung über Ernst Moritz Arndt vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 19.10.2017
1 Quelle: Eckhard Oberdörfer
Greifswald

Der engere Senat der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald wird erst im November entscheiden, ob der erweiterte Senat über eine Trennung vom Patron entscheiden soll. Zuvor soll sich die Satzungskommission damit befassen. Ein Thema werden mögliche, rechtssichere Alternativen sein. Konsens im Hochschulparlament war der Wunsch nach einem freundlichen Umgang im Streit um Arndt und eine Trennung von ihm.

  • 18.10.17 14:07
    Liebe Leser, wir beenden jetzt diesen Ticker. Vielen Dank fürs Verfolgen.

    Ihre OSTSEE-ZEITUNG
  • 18.10.17 14:06
    Uni Greifswald: Entscheidung über Namenspatron Arndt vertagt » http://bit.ly/2zw8nKB
  • 18.10.17 13:05
    Fabian René Fischer (22), Masterstudent Politikwissenschaften und Initiator der Unterschriftensammlung für eine studentische Urabstimmung: „Mir wäre lieber gewesen, wenn der Antrag ganz vom Tisch gewesen wäre. Ein guter Kompromiss wäre, wenn es eine Urabstimmung unter Studenten und Mitarbeitern gibt und der Senat erst danach entscheidet.“
  • 18.10.17 13:00
    Hoffnung bei den verbleibenden Diskutanten vor dem Uni-Hauptgebäude für eine Urabstimmung in allen Statusgruppen.
    „Wir sind für eine Abstimmung unter Studenten und Mitarbeitern, inklusive Professoren“, sagt Wuschek.
  • 18.10.17 12:57
    „Dann werden wir im nächsten Monat eine weitere Demo machen, vielleicht das Material von diesem Mal nutzen“, sagt Grit Wuschek von der BI.
  • 18.10.17 12:48
    Der Antrag wurde mehrheitlich durch den engeren Senat an die Satzungskommission zur rechtlichen Klärung verwiesen. Im kommenden Monat soll sich der engere Senat erneut mit dem Antrag beschäftigen.
  • 18.10.17 12:37
    Abbau der Fotoschau am Rubenowdenkmal beginnt.
  • 18.10.17 12:34
    Zwei Professoren sprechen sich für eine Vertagung des Antrages aus.
  • 18.10.17 12:32
    Parallel bittet Senator Hubertus Buchstein im Senat um Fairness und einen freundlichen Umgang.
  • 18.10.17 12:29
    Viele Arndtbefürworter nehmen sich die Publikation der Arndtgegner mit. Sie wird kostenlos verteilt. Darin kommt Hunertus Buchstein zu dem Ergebnis, dass Arndt ein unbedeutender, historisch begabter Propagandist sei. Die Arndtbefürworter kritisieren die Ausführungen von Buchstein.
  • 18.10.17 12:25
    Folgende Nachricht erreichte uns über WhatsApp: "Dank der OZ-App geht der Aufschrei bis nach Mallorca, wo wir gerade in der Sonne sitzen. Liebe Greifswalder, lasst Euch nicht den Ernst Moritz Arndt nehmen!", D. Fenner.
  • 18.10.17 12:24
    Lüer Kühne, ehemaliger Tierparkchef, mit Transparent.
  • 18.10.17 12:22
    30 Personen harren noch vor dem Uni-Hauptgebäude aus. Im Senat beginnt die Einbringung des Antrages zur Namensablegung.
  • 18.10.17 12:08
    Die Sitzung des Senats hat begonnen.
  • 18.10.17 12:06
    Gerade wird die druckfrische Publikation „Für die Universität Greifswald“ verteilt. Darin erklären 13 Wissenschaftler und ein Pfarrer, warum sie für die Namensablegung sind. Fred Reim (79) präsentiert seine Ausgabe.
Tickaroo Liveblog Software

Eckhard Oberdörfer

Neues Studienjahr, neue Arndt-Diskussion: Der Greifswalder Uni-Senat beschäftigt sich am Mittwoch erneut mit dem umstrittenen Namenspatron. Studenten wollen eine Urabstimmung.

19.10.2017

Para-Leichtathletin ist Juniorsportlerin des Jahres

18.10.2017

Das Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik (KND) startet in die digitale Zukunft. Künftig gibt es Vokabeltraining mit dem Sprachlernprogramm Anki.

18.10.2017