Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Entscheidung zur Archivplanung ist gefallen

Greifswald Entscheidung zur Archivplanung ist gefallen

Das Planungsbüro für den Neubau des Stadtarchivs in der Straße An den Wurthen steht fest.

Greifswald. Das Planungsbüro für den Neubau des Stadtarchivs in der Straße An den Wurthen steht fest. Stadtsprecherin Andrea Reimann bestätigte OZ-Informationen, dass das Dresdner Büro „Code Unique Architekten BDA Volker Giezek“ nach Anhörung des Hauptausschusses den Auftrag erhalten hat. Erklärtes Ziel sei es, bis Mitte September die Entwurfsplanung fertigzustellen.

Diese ist für die Beantragung der Fördermittel nötig. Die Stadt erhofft Geld für ein gemeinsames Projekt mit Stettin, das die EU mit ihren Mitteln unterstützt (die OZ berichtete).

Mit der Auftragsvergabe geht ein monatelanger Streit zu Ende. Eine Jury hatte 2015 den Entwurf des Dresdner Architekturbüros unter 36 eingereichten Vorschlägen ausgewählt. Er sah fünf Geschosse vor, und war nach Auffassung der Stadt nur über einen Bebauungsplan realisierbar. Das kostet Zeit und Geld und soll vermieden werden. Gewünscht wurde in der Ausschreibung ein maximal dreigeschossiger Aktenspeicher. Der Zweit- und Drittplatzierte hielten sich daran. Der Juryvorsitzende Burchard Dreiseitel, argumentierte , dass die Ausschreibung Gestaltungsspielräume ließe.

Der damalige OB Arthur König (CDU) entschied zunächst, den Erstplatzierten nicht zu berücksichtigen. Aber um Beschwerden und Gerichtsverfahren zu vermeiden, wurden im Februar die drei Erstplatzierten ins Rathaus eingeladen. Die Dresdner überarbeiten nun den Entwurf entsprechend den Vorgaben des Stadtbauamtes. Erste Gepräche mit den Planern fanden statt.

eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bonn

Vielen Menschen fällt es schwer, sich Größen vorzustellen. Beim Hausbau ist so mancher davon überfordert, wie groß ein Grundstück sein muss. Und auch die Kommunen schreiben so manches dazu vor, etwa wie viel Prozent der Fläche überhaupt bebaut werden dürfen.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.