Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Erfahrener Chirurg verstärkt Praxisklinik
Vorpommern Greifswald Erfahrener Chirurg verstärkt Praxisklinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 28.10.2017

„Zwei erfahrene Ärzte ergeben zwar keinen jungen Kollegen, wohl aber große medizinische Kompetenz.“ Das sagt der Greifswalder Chirurg Dr. Volker Worm und nimmt damit auf die Situation niedergelassener Fachärzte im Nordosten Bezug. Die Lage spitze sich auch hier zu, so sein Fazit. Worm hat sich deshalb Hilfe von seinem ehemaligen Studienkameraden und langjährigen Klinikkollegen Dr. Ulrich Sill geholt. Der Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie besitzt als langjähriger leitender Oberarzt der Greifswalder Universitätsmedizin umfangreiche Kenntnisse auf diesem Spezialgebiet. „Als Team profitieren wir nun von über 40 Jahren chirurgischer Erfahrungen“, betonen beide.

Seit vielen Jahren führt Worm seine chirurgische Praxis. „Jetzt ist ein Mangel bei der Nachbesetzung spürbar“, sagt er. Zusätzlich mache sich nach seinen Worten die neue Weiterbildungsordnung für Chirurgen negativ bemerkbar: Fünf Jahre Medizinstudium, fünf Jahre Facharztausbildung zum Allgemeinchirurgen, drei Jahre Facharztausbildung für die spezielle Unfallchirurgie zur Erlangung des Durchgangsarztes und noch mindestens zwei bis drei Jahre Berufserfahrung mache insgesamt 15 Jahre. „Erst dann ist der Kollege reif für die Übernahme einer chirurgischen Praxisklinik“ meint der Mediziner. Vielen Absolventen des Medizinstudiums ist dieser Weg zu lang. Familie, finanzielle Aspekte und Zeit zum Leben sind ihnen ebenso wichtig und für Volker Worm und Ulrich Sill durchaus nachvollziehbar.

Dennoch gab es für den Arzt Volker Worm nach der Wiedervereinigung keine schönere Berufung, als sich als Chirurg, Durchgangs- und Sportarzt niederzulassen. Deshalb antwortet der 73-Jährige heute auch immer noch auf die Frage, wie lange er noch arbeiten wolle: „Warum soll ich mein schönstes Hobby aufgeben – so lange es mir Spaß macht und ich einen klaren Kopf und ruhige Hände habe, mache ich weiter.“ Dennoch hat er sich ein Ziel gesetzt: Zum 30. Juni 2019 möchte er die Leitung seiner Praxisklinik mit zwei chirurgischen Zulassungen – der einzigen dieser Art in MV – gerne einem jüngeren Kollegen übergeben. Ein Facharzt für Allgemeinchirurgie mit Subspezialisierung Unfallchirurgie sei aber Goldstaub geworden, meint Worm. Zudem setze er auf das gleiche Engagement bei der Behandlung der chirurgischen und sportmedizinischen Erkrankungen der Greifswalder Bevölkerung.

C. Meerkatz

MV weist extrem hohe Zahl an Nierenerkrankungen auf / Greifswalder Forscher gehen weltweit neue Wege und benötigen Hilfe von der Politik

28.10.2017
Greifswald GUTEN TAG LIEBE LESER - Die Leoniden sind da

Endlich wieder Sternschnuppen gucken! Im November gibt es dafür gute Bedingungen. Die Sternschnuppen der Leoniden sind vom 12.

28.10.2017

Greifswald. Sammy, der kleine Kaiman, ist in einer heißen Sommernacht seinem Besitzer in einem Badesee weggeschwommen. Badegäste gerieten daraufhin in Panik, Reporter suchten nach einer Sensation.

28.10.2017
Anzeige