Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Erst Tiefen, dann Höhen
Vorpommern Greifswald Erst Tiefen, dann Höhen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.09.2016

. Die Überraschung kam zum Schluss: Uwe Birth und Christina Radtke vom Ostseetanz Greifswald traten am vergangenen Wochenende beim Turnier „Die Ostsee tanzt!“ in Heiligenhafen (Schleswig-Holstein) an. Bei perfekten Rahmenbedingungen ging das Paar zunächst im Latein-Wettbewerb Senioren I der D-Klasse aufs Parkett. Hier konnte das Duo keine Punkte holen und belegte den fünften Platz – von fünf Teams.

Das Duo Birth/Radtke holte am Ende Platz drei. Quelle: Dirk Höper

Nach dem unglücklichen Start gingen die Greifswalder mit einer Portion Skepsis in den anschließenden Wettkampf der Senioren I der Klasse D-Standard.

Auch während des Wettkampfes hielt sich ein ungutes Gefühl. Umso größer war die Freude bei den beiden Tänzern, als sie nach verdeckter Wertung bei der Siegerehrung den dritten Platz erreichen konnten.

dh

Gestern beging der Pommersche Künstlerbund feierlich sein 100-jähriges Gründungsjubiläum und lud anlässlich dazu ins Pommersche Landesmuseum ein.

07.09.2016

Die bisherige Greifswalder Landtagsabgeordnete Ulrike Berger (Bündnis 90/Die Grünen) wird nicht im neuen Schweriner Parlament vertreten sein. Die Grünen scheiterten knapp an der Fünf-Prozent-Hürde.

07.09.2016

GFC-Nachwuchs startet in die Verbandsliga

07.09.2016
Anzeige