Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Niederlage für den GFC

Greifswald Erste Niederlage für den GFC

Gegen das defensive Spiel des MSV Pampow wussten die Greifswalder nichts auszurichten

Voriger Artikel
Gefahrgut-Transporter verunglückt auf der A 20
Nächster Artikel
Uni will jetzt 20 000 Euro Pacht vom Seglerverein

GFC-Kicker Nick Lösel (rot) weicht seinem Gegner aus.

Quelle: Werner Franke

Greifswald. Die weiße Weste ist dahin: Der Greifswalder FC zeigte am vergangenen Wochenende unbeholfenen Fußball und muss damit seine erste Niederlage der Saison gegen den Tabellendritten MSV Pampow mit 0:3 hinnehmen. Erst am vergangenen Wochenende spielten die Pampower im Landespokal-Halbfinale beim FC Schönberg. In der Verlängerung setzte sich der FC Schönberg gegen den Verbandsligisten aus Pampow mit 3:1 durch und zog ins Pokalfinale ein. Für den MSV Pampow war es die erste Pflichtspielniederlage im neuen Jahr. Nach drei Siegen und zwei Unentschieden fuhren die „Piraten“ vom MSV Pampow mit einer breiten Brust zum Tabellenführer nach Greifswald. „Die Pampower sind ein sehr gutes Team, die vor allem durch ihre robuste Spielweise und die Durchschlagskraft nach vorn kommen“, warnte Hagen Reeck, Trainer des Greifswalder FC vor der Partie.

Die Pampower waren sehr defensiv eingestellt. Damit konnten wir nicht umgehen.“GFC-Trainer Hagen Reeck

Von Beginn an hatte der Greifswalder FC mehr Ballbesitz, doch die tiefstehenden MSV-Kicker verteidigten clever und hielten den Greifswalder Angriffsversuchen stand. Nach einer halben Stunde gingen die Gäste aus Pampow überraschend in Front. Nach einem Dudiev-Eckball, der halbhoch auf den ersten Pfosten gespielt wurde, ging der Ball an drei Leuten vorbei und landete beim freistehenden Innenverteidiger Kevin Looks, der aus zwei Metern ins Tor einschieben konnte (0:1). Der GFC antwortete mit der ersten eigenen Torchance zwei Minuten nach dem Gegentreffer. Ein Schuss von Greinert klärt Pampow zur Ecke. Die folgende Ecke köpfte Lösel knapp über das Gehäuse der Gäste. Im zweiten Abschnitt spielten die Greifswalder noch einfallsloser. Zwar hatte das Team zunehmenden Ballbesitz, kam durch Fehlpässe aber immer wieder aus dem Konzept. Die MSV-Kicker verteidigten mit zwei Viererketten und lauerten auf Konter. In der 72. Minute gab es die Vorentscheidung: Nach einem Abstoß von Person kam der Ball postwendend zurück. Pampow-Stürmer Dmytro Pylypchuk ließ sich die Chance aus abseitsverdächtiger Position nicht nehmen und schoss den Ball ins lange Eck an Person vorbei (0:2).

GFC-Kapitän Greinert: „Das Abseitstor der Pampower war spielentscheidend.“

Die Greifswalder wachten nun auf und kamen nach einem langen Pass von Sendroui zur besten Chance. Greinert kam noch mit dem Fuß ran, doch der Ball ging über das Tor des MSV (81.). Die Pampower konterten nur drei Minuten später zum 0:3. Cherchenko erlief sich einen Ball aus der eigenen Hälfte, schüttelte den Greifswalder Verteidiger Chruscinski ab und ließ Schlussmann Person keine Chance.

Damit müssen die Greifswalder ihre erste Niederlage hinnehmen. Trainer Hagen Reeck nach der Partie: „Uns fehlten die Einfälle vor dem Tor. Wir haben nicht den richtigen Schlüssel gegen ein so defensiv eingestelltes Team gefunden. Daran müssen wir arbeiten, denn wir werden noch auf einige Gegner treffen, die so spielen werden.“

Der Tabellenzweite FC Mecklenburg Schwerin liegt damit nur einen Punkt hinter dem GFC. Mit einem Sieg beim Torgelower FC am kommenden Wochenende könnten die Verfolger sogar auf Platz eins klettern.

Von Philipp Weickert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.