Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Erster Direktkandidat der Tierschutzpartei
Vorpommern Greifswald Erster Direktkandidat der Tierschutzpartei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.08.2017
Robert Gabel sammelt Unterschriften für die Tierschutzpartei. Quelle: Foto: Eob
Greifswald

Mit dem Greifswalder Robert Gabel tritt erstmals ein Mitglied der Partei Mensch Tier Umwelt ((Tierschutzpartei) als Direktkandidat bei einer Bundestagswahl in MV an.

Gabel hat in Greifswald Politikwissenschaft studiert und ist Geschäftsführer des Vereins der Freunde und Förderer der hiesigen Uni. Er engagiert sich in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. So unterstützt Gabel beispielsweise Geflüchtete und die Arbeit von Amnesty International. Er ist Gründungsvorsitzender Tierschutzpartei in MV. „Ich möchte mit meiner Kandidatur die Aufmerksamkeit auf unsere Ziele lenken“ sagt der überzeugte Veganer. Dazu gehört das Ende der Massentierhaltung . „Das ist eine extreme Tierquälerei“, sagt er. „Etwa zehn Prozent aller Schlachtungen erfolgen ohne wirksame Betäubung.“ Verzicht auf Massentierhaltung bedeute auch den Schutz von Umwelt und Klima. „Tiere dürfen nicht mehr wie Sachen behandelt werden“, fordert Gabel. Fairer Handel, die Erprobung eines bedingungslosen Grundeinkommens sowie das Verbot von Rüstungsexporten und Kriegseinsätzen sind weitere Ziele des Kandidaten.

Außer ihm bewerben sich Udo Pastörs (NPD), Armin-Lienhard Pagel (Freie Wähler), Karl-Heinz Schulze (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) und Georg Friedrich Alexander Tschammer-Osten (Papa Schorschi „Follow me“) im Wahlkreis 15 um einen Sitz im Bundestag.

eob

Der Erwachsenenchor Permoník aus Karviná (Tschechien) gibt heute ab 11 Uhr eine Kostprobe seines Könnens im Greifswalder Rathaus.

09.08.2017

Die Verkehrssituation vor dem Greifswalder Bahnhof sorgt für Unmut. OZ-Leserin Barbara Calé beklagt die hohe Anzahl an Fahrzeugen, die unbefugt den Bahnhofsvorplatz befahren.

09.08.2017

Große Nachfrage in der kleinen, privat geführten Kita am Stadtrand von Greifswald

09.08.2017