Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald FC Pommern fühlt sich verschaukelt
Vorpommern Greifswald FC Pommern fühlt sich verschaukelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2013

FußballAmateuroberliga. BFC Viktoria 89 - FC Pommern Greifswald 2:1 (1:1). Viel hatten sich die Mannen vom FC Pommern für die Partie beim BFC Viktoria vorgenommen, doch ihre Pläne wurden bereits nach fünf Minuten durchkreuzt. Nach einem Allerweltsfoul von La'Vere Corbin Ong entschied Schiedsrichter Henry Müller auf Platzverweis wegen Notbremse. „Eine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen — was meine Mannschaft danach zeigte, zeugte von ganz großer Moral“, bilanzierte Pommern-Coach Eckart Märzke.

Die personelle Überzahl des Berliner Spitzenreiter schlug sich nicht in einem Chancenplus nieder. So blieben ein Fernschuss von Gökhan Ahmetcik (20.) sowie ein Freistoß von Adrijan Antunovic (21.) lange Zeit die einzigen vorzeigbaren Offensivbemühungen von Viktoria. Am Berliner Führungstreffer beteiligte sich dann erneut Antunovic, diesmal jedoch als Vorbereiter für Burak Mentes, der nach 27 Minuten zum 1:0 ins lange Eck traf. Nur zwei Minuten brauchten die Hansestädter für ihre Antwort: Nach einem Einwurf von Jan Ehlert landete der verlängerte Ball bei Gints Freimanis, welcher per Seitfallzieher ausglich. Zwölf Minuten vor dem Halbzeitpfiff hatte BFC-Goalgetter Camara Damantang Glück, nach einem Ellenbogencheck gegen Manuel Kraft nur gelb zu sehen.

Die zweite spielentscheidende Szene sahen die 301 Zuschauer in der 55. Minute: Damantang konnte sich gegen Marco Kröger nur mit einem Schlag ins Gesicht durchsetzen. Dieser blieb verletzt liegen und so konnte der BFC-Angreifer den Pass in den Strafraum spielen. Nach dem ersten abgeblockten Schussversuch erreichte der Ball Torschütze Stefan Gehring.

Nach 75 Minuten ging nochmal ein Raunen durch die Zuschauer, nachdem Stefan Gehring zentral vor dem Tor auftauchte und sein Schuss die Latte streifte. Im Gegenzug erarbeiteten sich Jan Ehlert und Christian Gutjahr im Zusammenspiel die nächste Pommern-Chance, welche jedoch zum Eckball geklärt wurde. Der FC Pommern erhöhte in Unterzahl weiter den Druck. Patrick Henkel und Frank Rohde vergaben den Ausgleich. Die letzte Möglichkeit hatte Viktoria durch Thomas Kruschke, doch dieser fand seinen Meister in FCP-Goalie Tobias Krull.

FCP: Krull - Kröger, Simdorn, Kraft, Corbin Ong - Ehlert, Henkel - Lösel, Müller (61. Gutjahr), Freimanis (70. Rohde) - Meguro (61. Ost)

Eine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen.“ Eckart Märzke, Pommern-Coach

Raphael Scheibler

Laut Statistik der Uni gab die Hochschule im letzten Jahr 45,1 Millionen Euro Drittmittel aus. 2011 waren es 43,2 Millionen Euro. Auf die Unimedizin entfiel mit 21,4 Millionen Euro etwas weniger Geld als 2011 (22,6 Millionen).

15.04.2013

In den Bibliotheken scheinen derzeit seltsame Dinge vor sich zu gehen. Als ich eines schönen Tages drei Bücher zu meinem Bachelorthema im Keller der Germanistik heraussuchen wollte, musste ich feststellen, dass eins nicht aufzufinden war.

15.04.2013

Auf einem Grundstück an der Rakower Straße fanden Archäologen das Abzeichen eines Pilgers.

15.04.2013
Anzeige