Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
FC Pommern fühlt sich verschaukelt

Pommern FC Pommern fühlt sich verschaukelt

Gegen den aktuellen Tabellenführer verliert der Greifswalder Oberligist nach früher roter Karte für La‘Vere Corbin Ong.

FußballAmateuroberliga. BFC Viktoria 89 - FC Pommern Greifswald 2:1 (1:1). Viel hatten sich die Mannen vom FC Pommern für die Partie beim BFC Viktoria vorgenommen, doch ihre Pläne wurden bereits nach fünf Minuten durchkreuzt. Nach einem Allerweltsfoul von La'Vere Corbin Ong entschied Schiedsrichter Henry Müller auf Platzverweis wegen Notbremse. „Eine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen — was meine Mannschaft danach zeigte, zeugte von ganz großer Moral“, bilanzierte Pommern-Coach Eckart Märzke.

Die personelle Überzahl des Berliner Spitzenreiter schlug sich nicht in einem Chancenplus nieder. So blieben ein Fernschuss von Gökhan Ahmetcik (20.) sowie ein Freistoß von Adrijan Antunovic (21.) lange Zeit die einzigen vorzeigbaren Offensivbemühungen von Viktoria. Am Berliner Führungstreffer beteiligte sich dann erneut Antunovic, diesmal jedoch als Vorbereiter für Burak Mentes, der nach 27 Minuten zum 1:0 ins lange Eck traf. Nur zwei Minuten brauchten die Hansestädter für ihre Antwort: Nach einem Einwurf von Jan Ehlert landete der verlängerte Ball bei Gints Freimanis, welcher per Seitfallzieher ausglich. Zwölf Minuten vor dem Halbzeitpfiff hatte BFC-Goalgetter Camara Damantang Glück, nach einem Ellenbogencheck gegen Manuel Kraft nur gelb zu sehen.

Die zweite spielentscheidende Szene sahen die 301 Zuschauer in der 55. Minute: Damantang konnte sich gegen Marco Kröger nur mit einem Schlag ins Gesicht durchsetzen. Dieser blieb verletzt liegen und so konnte der BFC-Angreifer den Pass in den Strafraum spielen. Nach dem ersten abgeblockten Schussversuch erreichte der Ball Torschütze Stefan Gehring.

Nach 75 Minuten ging nochmal ein Raunen durch die Zuschauer, nachdem Stefan Gehring zentral vor dem Tor auftauchte und sein Schuss die Latte streifte. Im Gegenzug erarbeiteten sich Jan Ehlert und Christian Gutjahr im Zusammenspiel die nächste Pommern-Chance, welche jedoch zum Eckball geklärt wurde. Der FC Pommern erhöhte in Unterzahl weiter den Druck. Patrick Henkel und Frank Rohde vergaben den Ausgleich. Die letzte Möglichkeit hatte Viktoria durch Thomas Kruschke, doch dieser fand seinen Meister in FCP-Goalie Tobias Krull.

FCP: Krull - Kröger, Simdorn, Kraft, Corbin Ong - Ehlert, Henkel - Lösel, Müller (61. Gutjahr), Freimanis (70. Rohde) - Meguro (61. Ost)

Eine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen.“ Eckart Märzke, Pommern-Coach

Raphael Scheibler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.