Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald FC Pommern nur Remis
Vorpommern Greifswald FC Pommern nur Remis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.07.2013
Alexander Werwath (rot) traf in der Schlussminute. Quelle: wf

FußballOberliga. Saisonvorbereitung. FC Pommern Greifswald - TV Askania Bernburg 1:1 (1:1). Im zweiten freundschaftlichen Aufeinandertreffen zwischen Oberligist FC Pommern Greifswald und Verbandsligist Askania Bernburg trennten sich die Mannschaften nach 90 engagierten Spielminuten 1:1-Unentschieden.

Nach einer anfänglichen Abtastphase tauchte Pommern-Offensivkraft Coulton Jackson nach acht Minuten erstmals vor dem gegnerischen Tor auf, entschied sich jedoch gegen den Abschluss und für einen Querpass ins Leere. Die erste Tormöglichkeit für die Gäste konnte der offensiv auffällige Spielmacher Michael Schmidt für sich verbuchen (22.). Jackson versuchte es danach mit einem 25-Meter-Fernschuss (29.). Den hohen Spielanteilen des FC Pommern angemessen gingen die Greifswalder nach 31 Minuten in Führung. Stanley Ratifo hatte sich auf rechts durchgesetzt und bediente den Torschützen Raúl Victor Xavier Amaro punktgenau. Schmidt vergab wenig später die Gelegenheit zum Ausgleich, doch kurz vor der Pause machte es Thomas Baumgarten besser. Per Kopf nutzte der Bernburger einen Stellungsfehler in der Greifswalder Hintermannschaft.

In Halbzeit zwei spielte nur noch der FC Pommern nach vorn — Askania verzeichnete keine Möglichkeiten. Jackson (55., 86.), Frank Rohde (73., 79.) und La'Vere Corbin Ong (88.) vergaben die Möglichkeiten zum Sieg.

Startelf FC Pommern: Person, Corbin Ong, Henkel, Lösel, Schönbrunn, Xavier Amaro, Voss, Gutjahr, Simdorn, Jackson, Ratifo

Morgen um 18 Uhr: FC Pommern - HB Køge A/S (Dänemark)

Greifswalder SV 04 siegt standesgemäß
FußballVerbandsliga. Saisonvorbereitung. Greifswalder SV 04 - VfL Bergen 2:0 (1:0). Standesgemäß gewann der Greifswalder SV 04 sein Testspiel gegen den Landesligisten VfL Bergen. In einer Partie ohne die ganz großen Höhepunkte gelangen Tommy Greinert und Alexander Werwath die Treffer zum 2:0-Erfolg der Hansestädter.

Kurzfristig hatten sich beide Vereine auf den Austragungsort Greifswald verständigt. Zunächst sollte die Begegnung in Bergen stattfinden. Der VfL hatte allerdings nur einen Kunstrasenplatz zur Verfügung. Kurzerhand boten die Hansestädter das Naturgrün des Philipp-Müller-Stadions an — die VfL-Kicker stimmten zu.

Der GSV 04 zeigte sich spielerisch über 90 Minuten dominant. Bergen beschränkte sich auf das Verteidigen und versucht über Konterfußball zum Erfolg zu kommen. Was den Greifswaldern fehlte, war die offensive Durchschlagskraft. Greinert (34.) und Werwath (90.) trafen für die 04-er.gvo


GSV: Rüh - Freimanis (46. L. Schulz), Glandt, Schade, Höcker - Krüger, Werwath, Gellentin (46. Fietz), Gorgas (14. Colak), Kachel (44. Galonski) - Greinert

Raphael Scheibler

Das Projekt CO2-neutrale Universität des Landschaftsökologieprofessors Martin Wilmking hat eine große Umfrage zur Mobilität im Internet gestartet.

15.07.2013

Ein 35-Jähriger aus Berlin war am Sonnabend der vierte Badetote auf Usedom in nur einer Woche. Reanimierungsversuche blieben erfolglos.

15.07.2013

Der Mensaclub wird 20 Jahre alt. Seit der Eröffnung durchlebte er viele Höhen und Tiefen.

15.07.2013