Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald FSV Blau-Weiß bleibt in Malchow punktlos
Vorpommern Greifswald FSV Blau-Weiß bleibt in Malchow punktlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014

MalchowFußball. Landesliga. Malchower SV 90 II - FSV Blau-Weiß Greifswald 2:1 (1:1). Mit dem Gastspiel des FSV Blau-Weiß in Malchow endeten gleich zwei Serien.

Die Hausherren konnten durch ihren 2:1-Erfolg eine zehnmonatige Durststrecke ohne Siege durchbrechen. Die Greifswalder verloren hingegen erstmals seit fünf Monaten eine Landesligapartie.

Gleich fünf Akteure aus dem Oberligakader ergänzten die Elf der Malchower. Dafür hatten die Gäste umso größere personelle Probleme. Die Ausfallliste war nochmals länger geworden: Zwölf FSV-Spieler mussten passen. In der 25. Minute musste Ersatzkeeper Tilmann Thonack bereits ran. Er ersetzte den verletzten Roland Herholz im Mittelfeld. Blau-Weiß hatte Schwierigkeiten, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, gab ihn zu schnell wieder her. So kam nur selten Spielfluss auf. Malchow kam durch ein Missverständnis in der FSV-Hintermannschaft zum Führungstreffer (43.). Blau-Weiß schlug umgehend zurück. Steffen Eickfeldt traf per Foulstrafstoß zum 1:1-Pausenstand.

Der FSV Blau-Weiß kam mit Schwung aus der Kabine und hatte einige Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. In der 76. Minute schossen die Gastgeber ihren zweiten Treffer. Blau-Weiß reagierte wütend auf den Rückstand. Es blieb bis zur letzten Minute spannend und der Unparteiische verwehrte den Hansestädtern in der letzten Minute einen klaren Foulelfmeter.

Blau-Weiß: Wesolowski - Kuhles, Klug, Reiter, Walter - Scheffler, Steinfurth, Herholz (25. Thonack), Klaeske - von Woedtke, Eickfeldt



Maximilian Klug

Um den europäischen Studentenaustausch attraktiver zu machen, bekommen Neu-Greifswalder Freunde gestellt.

31.03.2014

13 regionale Fruchtbäume wurden im Arboretum gepflanzt. 600 Euro kamen bei einer Spendenaktion dafür zusammen.

31.03.2014

Die Kreuzung mit der Vulkanstraße ist für einige ein Umfallrisiko. Ein Kind wurde schwer verletzt.

31.03.2014