Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Festnahmen nach Angriff auf Zigarettenautomaten

Greifswald Festnahmen nach Angriff auf Zigarettenautomaten

In der Greifswalder Burgstraße versuchten drei Betrunkene, das Gerät mit einer Eisenstange aufzubrechen. In der Nacht zuvor explodierte ein Automat in der Steinstraße.

Voriger Artikel
Teures Pflaster: 325 000 Euro fürs Eigenheim an der Warnow
Nächster Artikel
Biber nagen Weiden am Ryck an

Die Polizei erwischte die drei Männer auf frischer Tat. Sie flüchteten, konnten aber gefasst werden.

Quelle: dpa

Greifswald. Dank eines Zeugenhinweises konnte die Polizei am Sonntag drei Männer festnehmen, die gerade dabei waren, einen Zigarettenautomaten in der Burgstraße mit einer Eisenstange aufzubrechen. „Nach Eintreffen der Beamten des Polizeihauptreviers Greifswald flüchteten die Greifswalder, konnten aber in der weiteren Folge vorläufig festgenommen werden“, heißt es in einer Mitteilung. Die Personen seien 32, 35 und 36 Jahre alt, einschlägig polizeibekannt und sollen zum Tatzeitpunkt „erheblich alkoholisiert“ gewesen sein.

Ob ihnen auch die versuchte Sprengung des Automatens in der Steinstraße in der Nacht zuvor zur Last gelegt werden kann, wird derzeit geprüft. Mittels Pyrotechnik wurde dort eine Explosion hereibgeführt, bei der der Automat erheblich deformiert wurde. Die Täter konnten aber nicht auf das Geld zugreifen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Kai Lachmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.