Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Feueralarm in der Dompassage
Vorpommern Greifswald Feueralarm in der Dompassage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 19.08.2016
Einsatzleiter Ralf Michaelis von der Greifswalder Berufsfeuerwehr war froh, dass die Alarmierung so glimpflich abging. Quelle: Cornelia Meerkatz
Anzeige
Greifswald

Weil eine Sprinkleranlage beschädigt worden war, kam es am Donnerstagabend gegen 20 Uhr in der Greifswalder Dompassage zu einem Feueralarm. Ein Transporter hatte das herunterhängende Rohr der Sprinkleranlage beim Einfahren in die Tiefgarage des Einkaufscenters abgerissen. Daraufhin traten mehrere hundert Liter auf dem ersten Oberdeck aus.

Ein kompletter Löschzug der Berufsfeuerwehr der Hansestadt mit vier Fahrzeugen rückte wegen der Alarmmeldung aus und war keine drei Minuten nach der Anforderung vor Ort. Unterdessen hatten die Verantwortlichen des Kinos bereits die etwa 300 Gäste der abendlichen Hauptvorstellung evakuiert. Nachdem die Sprinkleranlage für die Reparatur abgeschaltet worden war, gab der Einsatzleiter der Feuerwehr, Ralf Michaelis, Entwarnung. Die Gäste durften das Kino wieder betreten - die Hauptvorstellung begann mit einstündiger Verspätung.

Cornelia Meerkatz

Mehr zum Thema

Auf den Neuen Friedhof in Rostock sind am Montag Kabel in Brand geraten.

15.08.2016

Mit der Aufrufaktion „Helfen Sie den Helfern“ soll in Pölchow das Geld für einen neuen Transporter gesammelt werden.

18.08.2016

In Zinnowitz auf der Insel Usedom brannte in der Nacht zu Donnerstag ein Komposthaufen in einer Wohnsiedlung. Verletzt wurde niemand.

18.08.2016

Staatliches Amt verweist auf ein Zusammenspiel von Regen und Wind / Wasser ist zudem sehr nährstoffreich

18.08.2016
Greifswald OZ-Interview mit Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Prauße: Unternehmen strukturiert sich neu - Abgaben bestimmen den Strompreis

Vergrößerung ist kein Thema / Eigener Windstrom bleibt ein Ziel / BiG-Bildungszentrum nach Krise wieder top

18.08.2016

Die Verkehrssituation vor der Käthe-Kollwitz-Grundschule wird vom Tiefbau- und Grünflächenamt zu Beginn des neuen Schuljahres im September überprüft.

19.08.2016
Anzeige