Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Feuerwehrfrauen starten bei Deutscher Meisterschaft
Vorpommern Greifswald Feuerwehrfrauen starten bei Deutscher Meisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 19.07.2016
Die Wusterhusener Frauen treten zur Deutschen Meisterschaft an. Quelle: Peter Machule
Anzeige
Wusterhusen

Das neunköpfige Kampfsportteam der Feuerwehrfrauen aus Wusterhusen bei Greifswald hat Großes vor: Die Frauen starten erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft im „Löschangriff nass“, die in zwei Wochen in Rostock stattfindet. Im vergangenen Jahr beim Landesausscheid wurden sie Zweite.

Das Wusterhusener Team gibt es in seiner gegenwärtigen Besetzung seit dem Jahr 2011. Zurzeit übt es mehrmals die Woche. Alle Handgriffe würden vielfach trainiert und müssten sitzen. Jede zu besetzende Wettkampfposition sei wichtig. „Wir sind nur so stark wie das schwächste Glied in der Kette und darum zählt für uns immer nur die geschlossene Mannschaftsleistung“, erklären die Frauen übereinstimmend.

Bei allen Wettkämpfen mit von der Partie ist Maskottchen und Glücksbringer Florian, ein kuscheliger Plüschfuchs. „Wir werden unser Bestes geben“, versprechen Birgit, Miriam, Antje, Sandra, Nadine, Anja, Christina, Jenny und Steffi, die beruflich als Lehrerin, Bürokauffrau, Ergotherapeutin, Studentin, Verkäuferin und Zahntechnikerin tätig sind. Toll fänden sie es, gelänge ihnen ein Lauf unter der magischen Zeitgrenze von 30 Sekunden.

Cornelia Meerkatz

Mehr zum Thema

1. Männermannschaft darf nun Wanderpokal behalten

15.07.2016

Brandbekämpfer hatten zum Jubiläumsfest rings um das Gerätehaus eingeladen

18.07.2016

Feuerwehrfrauen aus Wusterhusen haben sich für den Bundesvergleich qualifiziert

19.07.2016

Eine Internet-Datenbank zeigt an, wie viel ein Teil der Ärzteschaft mit Vorträgen oder als Berater nebenher bei der Pharmaindustrie verdient. Die Ärztekammer MV begrüßt die freiwillige Offenlegung.

19.07.2016

Mit einem festlichen Konzert unter dem Titel „In dir ist Freude“ gastieren der Solotrompeter und Hochschulprofessor Uwe Komischke und der Konzertorganist Thorsten ...

19.07.2016

Ilonka Lischefsky kann mit ihrem nach ihren Vorstellungen gestalteten Getränkewagen 2017 am Museumshafen stehen. Aber zunächst nur für ein Jahr. Das stellt Stadtsprecherin Andrea Reimann klar.

19.07.2016
Anzeige