Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Fingierte Autounfälle: Greifswalder festgenommen
Vorpommern Greifswald Fingierte Autounfälle: Greifswalder festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2014
Greifswald

Ein mutmaßlicher Versicherungsbetrüger ist in Greifswald festgenommen worden. Der 42-Jährige soll in großem Stil einen gewerbsmäßigen Betrug von Autoversicherungen mit fingierten Verkehrsunfällen organisiert haben. Der Schaden wird nach ersten Erkenntnissen der Polizei allein bei den bislang zwölf bekannten Fällen auf 180 000 bis 250 000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei gestern in Anklam weiter mitteilte, sollen an den Straftaten auch ein Gutachter und weitere 17 Personen beteiligt sein. Der Sachverständige soll mit gefälschten Gutachten die Straftaten unterstützt haben.

Gegen den 42-jährigen mutmaßlichen Versicherungsbetrüger wurde wegen bestehender Fluchtgefahr Haftbefehl erlassen. Er war Anfang der Woche in seiner Greifswalder Wohnung festgenommen worden.

Ermittelt wird wegen Urkundenfälschung, Unterschlagung und des Verstoßes gegen das Asylverfahrensgesetz. Auch die Geschäftsräume des Kfz-Gutachters wurden durchsucht. Unterlagen seien sichergestellt worden.



OZ

Gleich drei Bewerber fürs Amt in Neuenkirchen. Erstmals seit Jahren stellt sich wieder eine Frau zur Wahl.

22.03.2014

Am Strand zwischen Kölpinsee und Stubbenfelde wird eine 500 Meter lange Promenade gebaut.

22.03.2014

Körtlich kreech ik eenen Breif von een „Konten-Verwaltungszentrum“. Dorin würd mi middeilt, dat sei mit dei Afwicklung von dei Firma „HTF-Europazentrale“ befat't sünd.

22.03.2014