Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Fischerjungs holen den Pott
Vorpommern Greifswald Fischerjungs holen den Pott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 15.05.2018
Finale im Boddenpokal: Die Fischerschule (blaue Trikots) gewinnt mit 3:2 gegen die Martinschule. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Wenige Minuten vor Schluss hatte im Finale die Greifswalder Martinschule die Nase vorn. Erst in den letzten Minuten drehten die Fischerschüler das Spiel. Sie durften gegen ein U13-Team des FC Hansa antreten. Wenn Jungen aller Schularten Fußball spielen, geht es aber mehr um Integration als um Siege.

Beim Finale um den sechsten Boddenpokal in Wampen (Vorpommern-Greifswald) trat erstmals auch eine polnische Mannschaft an. Gewonnen hat das Turnier das Team der Greifswalder Erwin-Fischer-Schule mit 3:2.

Bei der Endrunde auf dem Platz des Kinder- und Jugendzentrums „Hauses des Arbeitens und Lernens“ in Wampen traten acht Mannschaften an. Bernd Torbicki, der Leiter dieser staatlich genehmigte Ersatzschule hatte 2013 die Idee für den Boddenpokal. Seine Einrichtung bietet die Chance, Mädchen und Jungen, die die Schule verweigern, wieder auf die Spur des Lebens zurückzubringen. Die Ersatzschule hat den Wampener Platz neben dem Haus ihrer Wohngruppe selbst gestaltet.

Teilgenommen am Turnier haben insgesamt acht Schulen, 2013 ging es mit vier los. Wie Torbicki informiert, konnten aus Kapazitätsgründen nicht alle Teilnahmewünsche berücksichtigt werden.

Dank Unterstützung der Pomerania nahmen erstmals 14 polnische Schüler aus Pyritz (Pyryce) teil. „Wir kommen gern wieder“, sagte Schulleiter Lucjan Kowalczyk.

Oberdörfer Eckhard

Auch Kuscheltiere können krank werden oder sich verletzen. Da hilft nur der Gang zum Arzt. Da müssen dann auch die kleinen Besitzer der flauschigen Patienten mit anpacken.

15.05.2018

Im Punktspiel gegen Pasewalk fällt das 1:2 erst in der Nachspielzeit

15.05.2018

Das Bundesverfassungsgericht hat die Grundsteuer für ungerecht erklärt. Die OZ verdeutlicht, was das für Mieter und Hausbesitzer in Greifswald und im Umland bedeutet.

15.05.2018
Anzeige