Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Fischerschüler fahren zur Weltmeisterschaft

Greifswald Fischerschüler fahren zur Weltmeisterschaft

In zwei Tagen reisen Greifswalder zu großem Turnier.

Voriger Artikel
Armer Ex-Millionär klagt vor Gericht
Nächster Artikel
Tickets für den Bundeswettbewerb gelöst

Sebastian Wenzlaff.

Greifswald. Die Vorfreude steigt bei zehn Schülern an der Integrierten Gesamtschule Erwin Fischer. Am Mittwoch geht es zu der Mini-Weltmeisterschaft im Fußball nach Blankenfelde/Mahlow. Die Gemeinde in der Nähe von Berlin wird dann Schauplatz eines großen, dreitägigen Spektakels für alle Fußballfans. Die Greifswalder nehmen zum zweiten Mal nach 2010 an diesem Fußballturnier teil und sind die einzige Schule aus Mecklenburg-Vorpommern.

„Vor vier Jahren sind wir als Nordkorea gestartet und haben die Vorrunde nicht überstanden“, erinnert sich Sportlehrer Sebastian Wenzlaff. Das erklärte Ziel sei, diesmal ins Achtelfinale einzuziehen.

„Die Auslosung hat ergeben, dass wir die Rolle von Mexiko übernehmen und in deren Nationalfarben auflaufen werden“, so Wenzlaff. Die Fischerschule hatte mit der mexikanischen Botschaft in der Bundeshauptstadt Kontakt aufgenommen. Schulleiterin Heike Kagel: „Der Kontakt war sehr freundlich und die Botschaft hat uns zugesichert, dass wir originale mexikanische Fußballtrikots gesponsert bekommen.“

Die zehn Greifswalder Schüler sind sind zwischen 15 und 17 Jahre alt. „Wir trainieren regelmäßig für diesen großen Wettbewerb“, erzählt Wenzlaff. Eine Kooperation mit dem Greifswalder SV 04 macht die Anreise zur Mini-WM möglich. Wenzlaff: „Die 04er stellen einen Kleinbus zur Verfügung.“

Die Mini-Weltmeisterschaft ist populär und hat viele Anhänger. Bei der letzten Auflage konnten die Fußballidole Jürgen Croy und Jürgen Sparwasser begrüßt werden. Sparwasser hatte bei den Fußball-Weltmeisterschaften 1974 das legendäre Siegtor für die DDR-Nationalmannschaft im Aufeinandertreffen mit der Bundesrepublik erzielt.

 



mt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.