Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Fleißige Leute in Eldena
Vorpommern Greifswald Fleißige Leute in Eldena
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.05.2017

Auch wenn derzeit nicht viel davon zu merken ist. Im Mai beginnt an der Dänischen Wiek die Badesaison.

Schön, dass die Anwohner des Herzog-Bogislaw-Weges in Eldena erneut einen Frühjahrsputz am Hundestrand und am Strandabschnitt unterhalb des Campingplatzes organisiert haben. Wie Bettina Bruns unserer Redaktion mitteilt, waren die Bürger zwei Stunden im Einsatz. Ein ganzer Anhänger voller Müll sei zusammengekommen. „Wir waren ganz schön entsetzt, dass die Flaschen und Scherben am Strand fast zwei Schubkarren füllten.“ Es ist schon richtig, darauf zu verweisen, dass jeder, der die schöne Landschaft an der Wiek aufsucht, die Pflicht hat, seinen Müll wieder mitzunehmen. Glasscherben sind zudem eine echte Gefahr. Aber da das nach aller menschlichen Erfahrungen nicht funktioniert, ist es toll, wenn Anwohner sich für Umfeld engagieren und nicht immer nur nach „der Stadt“ rufen. Das sind schließlich wir alle. Und zugleich sorgen Greifswalder mit solchen Einsätzen für eine ein schöneres Umfeld für sich und andere. Inzwischen gibt es in Greifswald schon mehrere solcher Aktionen im Jahreslauf. Das ist eine prima Sache. Und es können ruhig ´noch weitere hinzukommen.

OZ

Mehr zum Thema

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

Günter Semmerow, Geschäftsführer der Lübecker Nachrichten, reiste im Dezember 1989 nach Rostock / Partner von OZ und LN entwickelten 1990 eine gemeinsame Idee zur Zukunft der „OSTSEE-ZEITUNG“

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017

Seit 2008 investierte das Land 13 Millionen Euro in Umbau und Neubau auf dem Gelände an der Soldmannstraße

11.05.2017

Dem Mann droht wegen einer starken psychischen Erkrankung die lebenslange Unterbringung in der Psychiatrie

11.05.2017

Das Finanzausgleichsgesetz (FAG) regelt, wie viel Geld die Städte und Gemeinden in MV vom Land bekommen. Es gibt einerseits die sogenannten Schlüsselzuweisungen.

11.05.2017