Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Flickschusterei auf den Huckelpisten des Kreises

Greifswald Flickschusterei auf den Huckelpisten des Kreises

Autofahrer im Landkreis Vorpommern-Greifswald sind genervt von den immer größer werdenden Löchern auf den Straßen. Die IG Bau fordert deshalb zusammen mit dem Auto-Club Europa mehr Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur.

Voriger Artikel
Lutherstraße soll saniert werden
Nächster Artikel
Flickschusterei auf den Huckelpisten

Viele Straßen im Landkreis Vorpommern-Greifswald weisen Schlaglöcher auf, darunter auch die Wolgaster Straße in Greifswald.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Seit zwei Monaten können Kraftfahrer im Landkreis Vorpommern-Greifswald die schlimmsten Schlaglöcher auf einer Internetseite melden. Nach Ansicht der Industriegewerkschaft Bau und dem Auto-Club Europa nehmen die Huckelpisten immer mehr zu. Sie fordern deshalb Investitionen in die Infrastruktur.

Zu den schlimmsten Schlaglochpisten im Kreis gehören neben der Kreisstraße 22 – es ist die meistbefahrene Kreisstraße mit über 5000 Fahrzeugen pro Tag – von Groß Ernsthof nach Brünzow auch die K 30 von Hohendorf nach Lassan.

Anke Radlof vom Landkreis sagt dazu: „Wir wissen um den Zustand unserer Straßen. Wir haben Ende April mit der Ausbesserung der größten Löcher begonnen.“ Vorher hätten die Mischanlagen, die Heißmischgut herstellen, wegen der kalten Temperaturen nicht gearbeitet. Bei der Menge an Schadstellen brauche es wenigstens vier Wochen, um einmal auf allen Kreisstraßen gearbeitet zu haben. Die Kosten würden bei gut 45000 Euro liegen.

Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heiligendamm
Originalgetreu: So soll die „Villa Möwe“ nach der Sanierung im Frühjahr 2019 aussehen.

Historisches Logierhaus von 1855/1856 wird instand gesetzt. Perlenkette nimmt Formen an.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.