Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Flüchtender fährt Passanten an
Vorpommern Greifswald Flüchtender fährt Passanten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 27.06.2017

Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat am Montagmorgen auf der Flucht vor der Polizei in Greifswald einen 59-jährigen Fußgänger so schwer verletzt, dass dieser ins Klinikum eingeliefert werden musste. Laut Polizeisprecher Axel Falkenberg konnte der 31-Jährige gegen 8.30 Uhr gestellt werden.

Passanten, die den alkoholisierten Autofahrer in der Lomonossowallee beobachtet hatten, alarmierten erstmals gegen 6.45 Uhr die Polizei. Die verfolgte wenig später den Flüchtigen, der mit hoher Geschwindigkeit durch die Stadtteile Schönwalde I und II gefahren sei. „In der Ostrowskistraße wurde sein Auto zunächst leer aufgefunden“, sagte Axel Falkenberg. Kurz darauf sei es dem Greifswalder gelungen, wieder in sein Auto zu steigen und erneut mit hoher Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet zu fahren.

„In der Maxim-Gorki-Straße erfasste er dann den Fußgänger. Wenig später konnten die Kollegen den Mann an den Garagen in der Walther-Rathenau-Straße stellen“, so der Polizeisprecher. Einen Alkoholtest habe der Mann zunächst verweigert. Gegen den 31-Jährigen werde nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, so Falkenberg.

ph

OZ

Gützkow. Ist man mit 30 Jahren noch nicht verheiratet, wird die Rathaustreppe gefegt. So ist es Tradition in Gützkow. An der kam auch Stefan Knoll nicht vorbei.

27.06.2017

Schwarzkittel sind eine Plage – Bestand soll deutlich verringert werden

27.06.2017

Lisa Colberg gewinnt Schlosstriathlon in Schwerin / Männerteam „HGWaii“ landet auf Rang sechs

27.06.2017
Anzeige