Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Flüchtlinge sollen neues Heim in Kürze beziehen

Greifswald Flüchtlinge sollen neues Heim in Kürze beziehen

Trotz stark zurückgehender Flüchtlingszahlen soll das neue Flüchtlingsheim in der Brandteichstraße in Kürze bezogen werden.

Greifswald. Trotz stark zurückgehender Flüchtlingszahlen soll das neue Flüchtlingsheim in der Brandteichstraße in Kürze bezogen werden. Das erklärte Achim Froitzheim, Pressesprecher des Landkreises Vorpommern-Greifswald, auf OZ-Nachfrage. Seinen Worten zufolge wurde der erste Abschnitt des Gebäudes für den Einzug vorbereitet. Eine Aussage zur künftigen Auslastung könne er angesichts der vielen Unwägbarkeiten und Diskussionen nicht treffen. Fest steht, dass das Haus in der Brandteichstraße für zehn Jahre gemietet wurde und insgesamt 475 Menschen Platz bietet.

Inzwischen gibt es einen Anwohnerbeirat (die OZ berichtete).

Die Zahl der Schutzsuchenden ist stark zurückgegangen. In ganz Deutschland seien im April nur noch 60000 Asylsuchende registriert worden. Für Neuankömmlinge werde das frühere Haus A des Technologiezentrums Vorpommern nicht benötigt. „Dort werden jetzt Menschen aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Spiegelsdorfer Wende untergebracht“, so Achim Froitzheim. Insbesondere sollen Familien, die dort sehr beengt lebten, ein besseres Zuhause auf Zeit finden.

Außerdem wird in der Spiegelsdorfer Wende seit April gebaut. Deswegen müssen dort Flüchtlinge zeitweise ausziehen. In dem Wohnblock in Schönwalde I werden sechs Sanitärbereiche komplett erneuert, finanziert vom Landesamt für Migration und Flüchtlingsangelegenheiten MV in Regie des Vermieters. Die Bauzeit betrage voraussichtlich vier Monate. Nach diesen Arbeiten erfolge die Renovierung der Küchen. eob

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stockholm

Popsongs, schwülstige Balladen und ein paar Folklore-Einlagen. Deutschlands ESC-Hoffnung Jamie-Lee sieht sich in Stockholm einer bunten Konkurrenz gegenüber. Wer macht das Rennen?

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.