Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Fördermittel für den Sport noch offen
Vorpommern Greifswald Fördermittel für den Sport noch offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 21.06.2017

Sportvereine der Hansestadt können Fördermittel noch für das laufende Jahr beantragen. Das teilt Carola Felkl, zuständige Abteilungsleiterin der Stadtverwaltung, mit. Jährlich stehen 50000 Euro für dringende Investitionen oder Wertverbesserungen von Sportanlagen zur Verfügung. Bislang wurden 35972 Euro abgerufen.

Die ursprüngliche Bewerbungsfrist ist Ende Mai abgelaufen, wurde nun aber verlängert. Das Förderprogramm hatte Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) Ende 2015 erstmals auf den Weg gebracht. Der städtische Anteil für eine Einzelmaßnahme ist auf maximal 10000 Euro begrenzt.

Problem für die Vereine: Das Geld von der Stadt gibt es lediglich als Zuschuss, der maximal 50 Prozent beträgt. Sollte es keine weiteren Fördermittel geben, werden sogar nur 40 Prozent zur Verfügung gestellt. Das ist möglicherweise der Grund, dass die Fördermittel längst nicht in dem Maße abgerufen werden, den Bürgerschaft und Verwaltung erwartet hätten. Damit die 14 000 Euro nicht verfallen, können sich Greifswalder Vereine noch schnellstmöglich bei der Stadtverwaltung bewerben. kat

OZ

Mehr zum Thema

Marien begrüßt neuen TV-Vertrag, ist aber unzufrieden mit dem finanziellen Erlös

17.06.2017

Greifswalder FC „Tradition“, die Frauen des Vierecker SV und der SV Gützkow gewinnen die Endspiele

19.06.2017

Wegen einer technischen Panne dürfen dieses Jahr 1250 Sportler starten – 150 mehr als geplant / Die DLRG sucht noch Bootsführer für das Großereignis am 1. Juli

20.06.2017

Humboldtschüler setzen „Tanzspuren“ in Theaterlandschaft

21.06.2017

Affe hatte schwere Verletzungen / Tierparkmitarbeiter sind sehr traurig

21.06.2017

Die Mannschaften der E- und F-Junioren waren die Ersten, die ihre Meisterschaften im Nachwuchsbereich auf Kreisebene absolviert haben.

21.06.2017
Anzeige