Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Forstamt lässt Tausende Kiefern pflanzen
Vorpommern Greifswald Forstamt lässt Tausende Kiefern pflanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:38 21.04.2016
Roland Wiechmann (l.), Forstwirt seit 1981, pflanzt zusammen mit Lehrmeister Thomas Dahlmann Kiefern. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Kiefer dominiert dieses Jahr die Frühjahrsaufforstung. 51 000 Kiefernsetzlinge kommen in der Netzebander Heide in die Erde. Außerdem werden Buchen, Douglasien und Erlen gesetzt. 6400 Eichen werden in Jägerhof gepflanzt und sollen dort den Laubwaldbestand vergrößern. Die Förster beider Reviere hoffen darauf, dass es bald regnet, damit die zweijährigen Pflanzen anwachsen.

Von Meerkatz, Cornelia

Mehr zum Thema

Am 30. April können Hobbygärtner in Wismar beim ersten Pflanzenflohmarkt tauschen, kaufen und verkaufen. Wer will, kann an diesem Tag auch bei der Putzaktion im Lindengarten mitmachen.

21.04.2016

In den Revieren Spandowerhagen und Jägerhof kommen aber auch Eichen, Douglasien und Erlen in den Boden

21.04.2016

Untersuchungen des Erbguts belegen, dass eine Greifswalder Kamelie von der gleichen Mutterpflanze abstammt wie drei andere Pflanzen in Deutschland, Italien und Portugal. Sie sollen die ältesten in Europa sein.

21.04.2016

Im Greifswalder Einkaufszentrum Elisenpark stellte sie vor hunderten Zuhörern ihr neues Album vor.

20.04.2016

Der Senat der Greifswalder Hochschule hat einstimmig einen Appell an alle Mitglieder der Uni verabschiedet, Weltoffenheit und Toleranz vorzuleben. Hintergrund ist das Medienecho auf die Promotion eines Neonazis durch den Juraprofessor Weber.

21.04.2016

Der Ortsrat der Greifswalder Stadtteile Wieck und Ladebow wünscht sich eine bessere Infrastruktur. Seniorentreffs, ein Lebensmittelverkaufsbus und eine Anbindung an den Personenverkehr wurden bei der Beratung des Seniorenförderkonzepts gefordert.

21.04.2016
Anzeige