Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Freisprechung: Mehr Motivation gefordert
Vorpommern Greifswald Freisprechung: Mehr Motivation gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 12.09.2018
Bei der Gesellenprüfung 2018 in Greifswald konnten 32 junge Männer und Frauen ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen. Quelle: Mounir Zahran
Anzeige
Greifswald

Für 32 junge Frauen und Männer aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald gab es am Dienstag Vormittag besonderen Grund zur Freude. Ihnen wurde im Pommerschen Landesmuseum ihre Gesellenbriefe ausgehändigt. Vier der Absolventen bekamen das Prädikat „gut“. Die Note „sehr gut“ konnte in diesem Jahr nicht vergeben werden.

Immer wieder waren in der Vergangenheit Klagen der Betriebe zu hören, die mit der Qualität ihrer Auszubildenden unzufrieden sind. Kreishandwerksmeister Helmut Kastner nimmt diesen Zustand zwar nicht so drastisch wahr, kann die Beschwerden aber teilweise nachvollziehen: „Wenn das Leistungsniveau stimmt, möchten die meisten Schulabgänger von Heute lieber studieren. Übrig bleiben die Schüler, die dann eventuell ins Handwerk gehen.“ Jedoch könne man auch ohne Eins im Schulzeugnis zu einem guten Handwerker werden: „Wichtig ist eigentlich nur das Engagement, das aus der Entscheidung herrührt, sich frei für den Berufsweg entschieden zu haben“, sagte der Helmut Kastner. „ Denn eine Alternativlosigkeit ist häufig mit fehlendem Interesse verbunden und das führt wiederum zu schlechten Leistungen.“ Von den 43 Prüflingen haben elf ihre Gesellenprüfung nicht bestanden. Diese Durchfallquote von etwa 25 Prozent erklärt sich Kastner mit fehlender Motivation.Das schwindene Interesse seitens der Schulabgänger verursache auch einen Mangel an Auszubildenden. „Die Überalterung macht auch vor den Betrieben nicht halt. Das führt zu einem starken Bedarf nach Fachkräften.“ erklärte Kastner. Um den entgegenzuwirken, wünsche er sich von den Medien eine größere Aufmerksamkeit: „In den Medien wird das Studium häufig in den Vordergrund gerückt. Ausbildungsberufe werden hingegen kaum mehr als mögliche Berufswege wahrgenommen.“

Für die Politik fand Kastner hingegen Lob. Vom Wirtschaftsministerium bekomme man regelmäßig Unterstützung. Die Unterstützung könne ruhig aber weiter hochgefahren werden: „Die Politik könnte durch Werbekampagnen die Wahrnehmung für die Wichtigkeit von Handwerksberufen stärken. Die Leute sollen ein Gefühl dafür bekommen, wie wichtig das Handwerk für den Alltag ist.“Ohne das Handwerk würden selbst elementare Dinge, wie Lichtschalter nicht funktionieren, so Kastner. Zuletzt weist Kastner darauf hin, dass der Digitale Wandel eine weitere Herausforderung für die Betriebe darstellt. Manche Handwerksberufe würden mittlerweile nicht nur motorische Fähigkeiten erfordern, sondern auch Kenntnisse im Programmieren. Jedoch zeigte sich da Kastner zuversichtlich: „Viele Betriebe haben früh reagiert und sind auf den Wandel gut vorbereitet.“ Bei den Gesellen jedenfalls war die Freude riesengroß: Nico Reise aus Anklam hat Maurer gelernt. „Ich freue mich riesig, dass ich direkt übernommen wurde“, sagte der 22-Jährige, der bei Geschwister Albrecht ausgebildet wurde. „Ich habe viel in der Ausbildung gelernt.“ Auch Metallbauer Wilhelm Söder (21) aus Greifswald ist auf den Geschmack gekommen: „Ich plane bereits die nächste Fortbildung.“ mz

Mounir Zahran

Greifswald Die Weichen sind gestellt: - Greifswalder Mensa ist ein Denkmal

Der Streit um den Denkmalstatus der Mensa am Wall ist entschieden. Das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege und die Stadt Greifswald sind sich einig, informiert Henning Lipski, der Sprecher von Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD).

12.09.2018

Die ältere Dame wäre um ein Haar das Opfer von Trickbetrügern geworden. Die Mitarbeiterein eines Supermarktes konnte dies verhindern.

12.09.2018

Auf der Landesstraße 261 in der Ortschaft Hinrichshagen kam es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall, bei der eine Radfahrerin leicht verletzt wurde. Die 57-Jährige stürzte und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

12.09.2018
Anzeige