Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Frieder Scheuschner überrascht mit Titelgewinn

Sport Frieder Scheuschner überrascht mit Titelgewinn

HSG-Talent wird Deutscher U16-Meister.

Voriger Artikel
FC Pommern setzt Saisonstart endgültig in den Sand
Nächster Artikel
Jarmener gewinnt Gützkower Schützenfest

Frieder Scheuschner über die 300m-Hürden.

Quelle: Manuela Germans

KölnLeichtathletik. Zum ersten Mal in der Geschichte des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) wurden nationale Meisterschaften in den Einzelwettbewerben der U16 ausgetragen. Hierbei handelt es sich um ein Pilotprojekt des DLV für die nächsten drei Jahre, welches wissenschaftlich von der Deutschen Sporthochschule in Köln begleitet wird.

Gleich zwei Athleten der HSG Uni Greifswald konnten sich für die Meisterschaften in Köln qualifizieren. Der 15-jährige Frieder Scheuschner erfüllte in mehreren Disziplinen die Normen des DLV. Als Meldebester waren viele Augen auf ihn gerichtet und so merkte man dem jungen Athleten vor allem im Anlauf die fehlende Lockerheit an. In keinem seiner drei Sprünge traf Scheuschner den 11-Meter-Balken. Sein einzig vernünftiger Sprung reichte dennoch für die Bronzemedaille im Dreisprung.

Zu einem wahren Krimi entwickelte sich das Finale über die 300m-Hürden. Bereits am Vortag sprintete das junge HSG-Talent mit 39,90s eine starke Zeit und war mit dieser der haushohe Favorit. Im ersten der beiden Vorläufe wurde eine gute Zeit von 40,47s vorgelegt. Scheuschner startete fantastisch in seinen Endlauf und legte ein hohes Tempo auf die Bahn. Bereits an der ersten Hürde hatte er seine Mitstreiter eingeholt. Doch dann kam der Schock: Der HSG-Athlet lief zu dicht an die zweite Hürde heran und blieb mit dem Nachziehbein hängen. Der 15-Jährige kam fast zu Sturz, alle Medaillenträume schienen geplatzt. Was dann geschah, war unfassbar. Bereits an der nächsten Hürde lief der Sprinter den Rückstand zu und zeigte nun ein fehlerfreies Rennen. Als Frieder die Ziellinie überquerte, durfte er sich über die erste Deutsche Schülermeisterschaft über die 300m-Hürden in der Geschichte des DLV freuen.

Für Vereinskamerad Christoph Peth war bereits die Qualifikation für den Dreisprung ein Riesenerfolg.

 



Manuela Germans

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.