Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Frühere Disko soll betreutes Wohnen werden
Vorpommern Greifswald Frühere Disko soll betreutes Wohnen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 05.05.2017
Die frühere Diskothek „Genesis“ in Wusterhusen verfällt immer mehr. Quelle: Meerkatz, Cornelia
Wusterhusen

Das Gebäude der ehemaligen Diskothek „Genesis“ in Wusterhusen steht seit ungefähr zehn Jahren leer. Das 5000 Quadratmeter große Gelände ist herrenlos. Der frühere Betreiber der Disko ging Pleite. Das Haus ist mittlerweile der größte Schandfleck in der Gemeinde. Damit es nicht weiter verfällt, möchte die Gemeinde das Areal in kommunales Eigentum übernehmen. Dazu sind umfangreiche Verhandlungen mit der Sparkasse Vorpommern nötig. Wusterhusens Bürgermeister Burkhard Köpnick schwebt vor, mittels eines Investors dort später betreutes Wohnen zu etablieren. Die Nachfrage sei definitiv vorhanden, betonte er.

Cornelia Meerkatz

Johannes Bugenhagen hat für die Reformation im Norden so viel bewirkt wie kein anderer

04.05.2017

Die Nordkirche hat den pommerschen Reformator Johannes Bugenhagen zum Comic-Helden gemacht.

04.05.2017

Begründung: Diese Form des Austausches ist ungeeignet.

04.05.2017