Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Für diese Vorhaben winkt 2017 Geld

Greifswald Für diese Vorhaben winkt 2017 Geld

Das letzte Wort bei der Vergabe hat das Landwirtschaftsministerium

Greifswald. 24 Vorhaben im Raum Greifswald, Usedom-Wolgast und Anklam sind für die EU-Förderrung 2017 empfohlen worden. Darunter: der Aufbau einer Mehrgenerationensport- und -spielanlage in Behrenhoff (74932 Euro), der Umbau eines Schulbaus zum „Dörphus“ in Weitenhagen (121773 Euro), der barrierefreie Umbau des Gemeindezentrums in Kemnitz (73297 Euro), die Sanierung der denkmalgeschützten Treppe im Kulturhaus Neu Boltenhagen (9525 Euro), ein Schülerprojekt zur Teilerneuerung des Schulhofes in Kemnitz (10698 Euro), die Entwicklung einer Smartphone-App unter anderem für die Naturgebiete Lanken und Karrendorfer Wiesen bei Greifswald durch die Michael-Succow-Stiftung (36078 Euro), die Ausschilderung einer Romantikroute von Greifswald über Ludwigsburg nach Wolgast, Wrangelsburg und zurück nach Greifswald (7735 Euro). Zudem der Bau eines schwimmenden Kulturcafés für die Peene (35505 Euro), der Bau von Baumhäusern und eines Naturpark-Infopoints in Gützkow-Fähre (92418 Euro), der Neubau eines Sanitärgebäudes am Kiessee in Jarmen (211870 Euro), die Sanierung eines historischen Kaufmannshauses in Loitz (275399 Euro) und die Sanierung des Kulturzentrums des Fritz-Reuter-Ensembles in Anklam (252875 Euro). Die Auswahl der Projekte für 2017 erfolgte in regionalen Arbeitsgruppen. Diese hatten vor mehr als einem Jahr Kriterien zur Entwicklung des ländlichen Raums festgelegt. Die sind Entscheidungsgrundlage für alle Vorhaben, für die eine Förderung beantragt wurde. Über die Freigabe der empfohlenen Zuschüsse entscheidet das Landwirtschaftsministerium. Es orientiert sich dabei an der Projektauswahl. jes

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.