Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald GFC-Frauen ärgern sich über 1:1
Vorpommern Greifswald GFC-Frauen ärgern sich über 1:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 15.11.2016
Auch bei den Damen geht es nicht zimperlich zu: Hier kommt die Greifswalderin Mona Ebermann zu Fall. FOTO: Werner Franke

Die Fußballerinnen des Greifswalder FC trennten sich im Spitzenspiel der Verbandsliga als Tabellendritter vom Zweiten, dem SV Hafen Rostock, mit einem 1:1. „Nach dem Punktgewinn vergangene Woche in Schwerin sollte es auch gegen Rostock mindestens ein Punkt sein. Das hat prima geklappt. Es war sogar mehr möglich“, sagt GFC- Trainerin Madlen Burmeister.

Die Greifswalderinnen mussten aber erst einmal einen Rückschlag hinnehmen. Rostock hatte in der 8. Minute das 0:1 erzielt. Die frühe Führung der Gäste schien die Greifswalderinnen jedoch nicht aus dem Konzept zu bringen. Sie spielten konsequent und offensiv auf das gegnerische Tor. Trotzdem konnten sie keine Torchance für sich nutzen, so ging es mit einem Treffer im Rückstand in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei agierte Greifswald weiter mit aller Kraft in Richtung Hafen-Tor. Allerdings kam der letzte Pass oftmals ungenau bei der Mitspielerin an. Die Abschlüsse waren überhastet, sodass die Bemühungen der Greifswalderinnen nicht belohnt wurden. Das klappte erst in der 60. Minute. Svenja Richter hatte den Ball aus gut 30 Metern aufs Tor geschossen. Der weit aufgerückten Hafen-Torhüterin rutschte der Ball über die Hände, das Tor konnte sie nicht verhindern. Rostock stand fortan nur noch hinten drin, um den Punkt zu retten. Abgesehen von einem Abseitstor konnten sie sich keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten. Greifswald versuchte alles, um drei Punkte zu holen, doch die Abwehr der Gästemannschaft stand sicher. „So blieb es beim für uns etwas unglücklichen 1:1“, sagt Burmeister.

Paula Isringhausen

OZ

Mehr zum Thema

Grimmener SV geht trotzdem mit Optimismus in die Landespokal-Partie gegen den Torgelower FC Greif

11.11.2016

Team um Frank Meyer kann an den Erfolg gegen Empor Sassnitz nicht anknüpfen / Jasmunder verlieren zu Hause gegen den SV Kandelin mit 1:4

14.11.2016

Thomas Buchholz stapfte schon wieder wild aus der Kabine und machte sich nach der Pause auf den Weg zur Trainerbank. Dem Coach der SG Wöpkendorf stand der Ärger ins Gesicht geschrieben.

14.11.2016

Johanna Eleonore Weber stellte ihre Pläne für eine zweite Amtszeit vor

15.11.2016

Dargun/Züssow Der Tabellendritte der Fußball-Landesliga/Ost, die SG Karlsburg/Züssow, kam am Wochenende beim SV Traktor Dargun (10.) nicht über ein 0:0 hinaus.

15.11.2016

Auswechsel-Keeper Martin Manthey war kaum auf dem Feld, da musste er schon hinter sich greifen

15.11.2016
Anzeige