Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
GFC-Trainer fordert Sieg

Greifswald GFC-Trainer fordert Sieg

Hagen Reeck erwartet gegen Hagenow hohe Einsatzbereitschaft von seinem Team

Voriger Artikel
Nachts vor der Apotheke ec-Karte mit Pin rausrücken?
Nächster Artikel
Terrorverdacht in der Brinkstraße: Polizei stürmt Wohnung

GFC–Spieler Frank Rohde (l.) und sein Team wollen in Hagenow einen „Dreier“ holen. FOTO: PHILIPP WEICKERT

Greifswald. . Hagen Reeck, Trainer des Fußballverbandsligisten Greifswalder FC, stellt seinem Team für das morgige Spiel gegen Hagenow eine klare Aufgabe: „Wir müssen genau so konzentriert wie im Pokal in Rostock auftreten. Hagenow ist ein Aufsteiger, hat sich bisher in allen Spielen sehr kampfstark gezeigt.“ Der GFC muss zum vierten Mal hintereinander auswärts antreten.

Der Hagenower SV zehrt immer noch von der Aufstiegs-Euphorie und kassierte bisher nur zwölf Tore und findet sich im Mittelfeld (9.) der Tabelle wieder. Dennoch sind die Hagenower der klare Außenseiter im Spiel gegen den Greifswalder FC, der nach der ersten Saisonniederlage im letzten Ligaspiel beim Torgelower FC (0:3), danach beim Pokalspiel in Rostock wieder seine gewohnte Leistung abgerufen hat. In diesem Spiel zeigte der GFC, dass das Team – im Gegensatz zum trostlosen Auftritt in Torgelow – viel besser spielen kann. Reeck hatte für sein Team für das Pokalspiel nur lobende Worte übrig und fordert nun: „Ich erwarte den gleichen Willen, den gleichen Einsatz." Angepfiffen wird die Partie am Samstag um 13 Uhr auf dem Hagenower ESV-Sportplatz.

Ligakonkurrent SV Görmin hat wieder ein Heimspiel und tritt gegen Pommern Stralsund an. Als Tabellenachter sollte der Gastgeber die Favoritenrolle gegen den Sechzehnten, der bisher nur fünf Zähler eingeholt hat, innehaben. Allerdings plagen Trainer Achim Schult derzeit arge Personalprobleme: „Uns fehlen diesmal mehrere wichtige Spieler. In der Offensive werden Meinzer und Brennecke fehlen, in der Abwehr stehen Torwart Passow und Verteidiger Damm nicht zur Verfügung.“

Zudem geht Schult ohnehin in jede Partie „als Außenseiter. Wir sind der Aufsteiger, und in dieser Liga bleibt es für uns eine Riesenaufgabe, überhaupt zu bestehen.“ Die Stralsunder sind für Schult „genauso schwierig zu bespielen wie jede andere Mannschaft.“

In der Landesliga/Nord steht ebenfalls noch ein voller Spielplan auf dem Programm. Blau-Weiß Greifswald (6.) muss sich dabei mit dem Spitzenreiter, dem Bölkower SV auseinandersetzen. Bisher hat Greifswald daheim noch nicht überzeugen können. Von sechs Spielen wurden nur zwei gewonnen, zweimal gab es ein Remis, und zwei Partien wurden verloren. Die Bölkower dagen stehen mit fünf gewonnenen Begegnungen in der Auswärtsbilanz an dritter Stelle. Andreas Reiter, der Trainer der Blau-weißen, ist aber selbstbewusst: „Wir machen uns vor keinem in die Hose.“ Zwar müsse die Mannschaft auf einige Leistungsträger verzichten, dennoch wolle man „alles raushauen, um im letzten Spiel vor der Winterpause die Punkte daheimzubehalten“, verspricht Reiter. „Wir werden selbstbewusst auftreten und versuchen, unsere Leistungen, wie im Pokalspiel gezeigt, wieder abzurufen.“

Vor einer „leichten“ Aufgabe stehen die Kicker von Puls Greifswald. Sie müssen zwar gegen den Tabellenführer der Landesklasse III, den Tribseeser SV, antreten, „wir können aber nur gewinnen“, sagt Vereinssprecher Dirk Weder. „Es wäre gut, wenn wir noch den zehnten Punkt holen könnten.“ Allerdings ist auch hier Personalnotstand: „Schon seit Wochen füllen Spieler der AltenHerren das team auf“, beklagt Weder. Erst in der Winterpause gibt es hier vielleicht eine Änderung, wenn neue Spieler hinzukommen.

Ansetzungen

Frauen Rostocker FC – Greifsw. FC

LANDESLIGA/NORD

Samstag, 13 Uhr

FSV BW Greifswald – Bölkower SV

Sonntag, 13 Uhr

VfL Bergen – Greifswalder FC II

LANDESKLASSE/STAFFEL III

Samstag, 12 Uhr

Greifswald. SV Puls – Tribseeser SV

Samstag, 13 Uhr

Pommern Stralsund II –

HSG Uni Greifswald

SV BW Baabe – HFC Greifswald

Sonntag, 13 Uhr

VSG Weitenhagen –

SV Reinkenhagen

KREISKLASSE/NORD

Samstag, 13 Uhr

Kemnitzer FSV II – LSV Neetzow

Groß Kiesow – SV Katzow

SV Gützkow – SV Buddenhagen

VERBANDSLIGA/NACHWUCHS

Samstag, 10 Uhr

A-Jugend Sievershäger SV –

Greifswalder FC

B-Jugend Greifswalder FC –

VfL Bergen

Sonntag, 11 Uhr

C-Jugend Greifswalder FC –

FC Mecklenburg Schwerin II

D-Jugend Greifswalder FC –

VfL Bergen

Philipp Weickert und Ralf Edelstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

B-Junioren des VfL Bergen gewinnen zu Hause mit 4:3

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.