Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
GFC kassiert 1:2-Heimniederlage

GFC kassiert 1:2-Heimniederlage

Fußball-Landesligist war ein Jahr im eigenen Stadion ungeschlagen

Voriger Artikel
Bürger fürchten um Bolzplatz
Nächster Artikel
Der Kampf um den Apfel-Thron

GFC-Spieler Patrick Kitschke (r.) gewinnt in dieser Szene das Duell um den Ball gegen den Gnoiener Friedel. FOTO: WERNER FRANKE

Greifswald . Irgendwann reißt jede Serie, so auch beim Fußball-Landesliga-Team des Greifswalder FC. Über ein Jahr waren die GFC-Kicker im heimischen Phillip-Müller-Stadion ungeschlagen. Am Samstag hat der Gnoiener SV ein Stopp-Zeichen gesetzt und mit 2:1 gewonnen. Die Gäste überzeugten mit einer kämpferisch wie spielerisch geschlossenen Mannschaftsleistung. Sie schnürten die ersatzgeschwächten Greifswalder früh in deren Hälfte ein und erspielten dabei einige gefährliche Situation vor des Gegners Tor.

Lediglich GFC-Schlussmann Carl Claas war es, der mit seinen Paraden einen frühen Rückstand verhinderte. Kurz vor der Halbzeitpause war jedoch auch er chancenlos. Nach guter Vorarbeit von Peterson Appiah traf Thomas Klipps zur 1:0-Führung der Gnoiener.

Mit dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit versuchten die Hausherren offensiver zu spielen und so zum Ausgleich zu kommen. Dieses Unterfangen erstickte jedoch schnell im Keim. In Folge eines Ballverlustes des GFC konterten die Gnoiener geschickt und vollendeten ihren Angriff mit dem 0:2 durch Appiah. Mit der Einwechslung von Altmeister Ronny Krüger brachte die Greifswalder Verbandsliga-Reserve noch einmal Schwung in die Partie und verkürzte durch einen Distanzschuss von Tommy Greinert auf 1:2. Dieser Treffer kam jedoch zu spät, sodass die dritte Niederlage in dieser Saison mit dem Abpfiff besiegelt wurde.

Kevin Krüger

Greifswalder FC II: Claas – K. Krüger (54. R. Krüger), Schröder, Freimanis, Kitschke – Erdmann – Galonski, Beutin – Grunow (71. Beyer), von Drehle – Greinert

Tore: 0:1 Klipps (38.), 0:2 Appiah (53.), 1:2 Greinert (89.)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Binz

Außenseiter erreicht gegen 1. FC Neubrandenburg 04 II das Achtelfinale

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.