Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
GFC startet furios in die Saison

Greifswald GFC startet furios in die Saison

Gegen den Güstrower SC siegt das Team 4:1 / Trainer Hagen Reeck sieht dennoch Potential nach oben

Voriger Artikel
66-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Der Greifswalder FC landete im ersten Saisonspiel einen 4:1-Erfolg gegen den Güstrower SC.

Quelle: Werner Franke

Greifswald. . Die neue Verbandsliga-Saison hätte für den Greifswalder FC mit kaum einem besseren Ergebnis beginnen können. 4:1 siegten die Greifswalder über den Güstrower SC, und auch Trainer Hagen Reeck freute sich über den Erfolg: „Der gute Start war für die Mannschaft extrem wichtig.“

Das war ein optimaler Einstand, aber wichtiger ist, dass wir als Mannschaft gewonnen haben.“ Maxim Banaskiewicz

Die Partie begann vor knapp 370 Zuschauern schon früh mit hochkarätigen Chancen für den GFC, doch das Tor sollte noch nicht fallen. Erst Mike Bütterich profitierte von einer verunglückten Abwehr der Güstrower. Der Linksverteidiger konnte sich den Ball im Strafraum zurechtlegen und zum Führungstreffer einnetzen. „Wir sind gut ins Spiel gestartet, haben aber nach dem Tor nachgelassen und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen“, analysierte Bütterich nach dem Spiel.

Die Gäste aus Güstrow nutzten die Passivität der Greifswalder nach einer knappen halben Stunde und konnten durch Plate den Ausgleichstreffer erzielen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte GFC-Neuzugang Sven Hartwig noch die Riesenchance auf den erneuten Führungstreffer, doch GSC-Verteidiger Riedel konnte den Ball zur Ecke abfälschen. „Wir haben den Ausgleichstreffer sehr gut verarbeitet und besonders im zweiten Durchgang eine gute Leistung gezeigt“, sagte 1:0-Torschütze Bütterich.

In der zweiten Halbzeit begannen die Kicker dann furios: Frank Rohde setzte sich in der 48. Minute nach einer schönen Flanke von Marco Kröger im Luftduell durch und köpfte den Ball ins Tor von GSC-Schlussmann Florian Kirsch. GFC-Coach Hagen Reeck: „Wir haben in der Pause umgestellt und dann eine bessere Balance in unserem Spiel gehabt.“ Das machte sich auch drei Minuten nach dem 2:1 bemerkbar, als ein langer Ball von Henkel bei Olszar ankam und dieser frei zum Schuss kam. Den Abschluss des 34-jährigen Stürmers wehrte Kirsch genau vor die Füße des mitgelaufenen Lösel ab, der keine Probleme hatte, den Ball im Tor unterzubringen.

Die Güstrower kamen nach dem Rückschlag nicht mehr in die Partie und konnten sich keine klaren Torchancen mehr erspielen. Die Greifswalder setzten mit dem 4:1-Treffer in der 87. Minute den Schlusspunkt. Der eingewechselte Neuzugang Maxim Banaskiewicz nutzte ein Durcheinander der Güstrower Abwehr aus und erzielte sein erstes Tor im GFC-Trikot. Banaskiewicz nach der Partie: „Das war ein optimaler Einstand, aber wichtiger war, dass wir als Mannschaft gewonnen haben.“

Der Greifswalder FC kann mit dem Start in die Verbandsliga-Saison sehr zufrieden sein, auch wenn Hagen Reeck noch Luft nach oben sieht: „Es sah noch nicht alles rosig aus. Wir müssen noch konzentrierter und widerstandsfähiger gegen den Ball arbeiten.“ Das wird wohl auch im nächsten Spiel beim Lokalderby in Görmin gefragt sein. „Wir wollen in den kommenden Wochen noch mehr als Mannschaft zusammenwachsen. Wir haben die Kaderplanungen abgeschlossen und nun müssen sich wieder Automatismen bilden, damit wir guten Fußball zeigen können“, meinte Reeck weiter.

Philipp Weickert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grün-Weiß Usedom und der Hohendorfer SV 69 sind auch in diesem Jahr gemeinsam in der Kreisoberliga aktiv.

In der Kreisoberliga will Hohendorf unter die top Vier / Insel-Fußballerinnen spielen künftig für GW Usedom

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.