Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald GSV 04 startet heute mit zwei A-Jugendlichen in die Vorbereitung
Vorpommern Greifswald GSV 04 startet heute mit zwei A-Jugendlichen in die Vorbereitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.01.2015

GreifswaldFußball. Nach einer soliden Hinrunde in der Verbandsliga und dem Erreichen des Landespokal-Halbfinales steht für die Hansestädter ab heute die Rückrundenvorbereitung auf dem Programm. Trainer Matthias Martens nimmt dabei zwei A-Jugendliche genauer unter die Lupe.

Johannes Schönfeld und Dominik Szeptkowski zeigten in der Hinrunde bei den A-Jugendlichen gute Leistungen. Um die beiden noch besser auf den in der nächsten Saison folgenden Schritt in den Herrenfußball vorzubereiten, werden sie die nächsten Wochen bei der ersten Männermannschaft der 04er verbringen. Schon öfter durften sie zusammen mit Mika Pallas, Philipp Sundt und Domenike-Steven Meyer in die neue Umgebung reinschnuppern. „Wir haben bereits im Sommer gesehen, dass die Unterschiede gar nicht so groß sind“, kommentierte GSV-Coach Matthias Martens. „Ihre Unbekümmertheit tut uns sehr gut“, so Martens weiter.

Die Entwicklung von Szeptkowski, Schönfeld sowie Pallas, Sundt und Meyer, die bereits ihre Pflichtspiel-Premieren bei den Männern feierten, verdeutlichen noch einmal die gute Jugendarbeit des GSV 04.

Auch A-Junioren-Kapitän Ole Grunow kommt regelmäßig bei der zweiten Mannschaft zum Einsatz und verdeutlicht die hohe Durchlässigkeit zwischen Nachwuchs- und Herrenbereich bei den 04ern.

Um für den Rückrundenauftakt gegen Friedland am 27. Februar gut gerüstet zu sein, wird die Martens-Elf eine Reihe von Testspielen absolvieren.

Testspiele des GSV 04:

31. Januar: Gegner offen, 7. Februar: SV Rositz (H), 14. Februar: SV Hanse Neubrandenburg (A), 21. Februar: VFL Bergen (H)



cbb

Professor erforscht in Greifswald die Wahrnehmung von Kunstwerken.

19.01.2015

Im Theatercafé gab es am Sonnabend viel fürs Auge: High Heels, elegante Kleider und edle Jacketts.

19.01.2015

Ob Unfall, Familiendrama, plötzlicher Tod oder auch Mord: Die Mitarbeiter der Notfallbegleitung sind ehrenamtlich vor Ort, wenn die Einsatzkräfte gegangen und die ...

19.01.2015
Anzeige