Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
GSV Puls empört über Verhältnisse im Volksstadion

Landesklasse GSV Puls empört über Verhältnisse im Volksstadion

Landesklasse-Elf fühlt sich benachteiligt und gewinnt.

Voriger Artikel
Succow-Stiftung in Gefahr?
Nächster Artikel
Experte: Polnisch wird für Deutsche immer wichtiger

Puls-Akteur Martin Sonnenberg (blau) gewann 3:2.

Quelle: rk

Fußball Landesklasse Greifswalder SV Puls - Demminer SV 3:2 (1:1). Aufregung gab es bereits vor dem Anpfiff wegen der (wiederholt) nicht nachvollziehbaren Platzvergabepolitik der städtischen Angestellten im Volksstadion. Dass die Pulser, die an dieser Stelle seit Jahren einen Nutzungs-Obolus bezahlen, dem Greifswalder SV 04 II den Vortritt lassen mussten (der den Ostplatz nur als Ausweichplatz angegeben hatte), zeugt von nach wie vor bestens funktionierenden unfairen Seilschaften im Greifswalder Fußball-Zirkus.

Auf dem Jugendplatz begann Puls schwungvoll und ließ dem Gast für 20 Minuten kaum einen Stich. Marc Stöhr erzielte die 1:0-Führung (19.) und verletzte sich bei dieser Aktion. Es kam zum Bruch im Pulser Spiel und in der 39. Minute gelang den Gästen der verdiente Ausgleich. Die Greifswalder Steigerung in der zweiten Hälfte fand einen schnellen Lohn. Behrens verwandelte einen Elfmeter sicher (53.). Das 2:2-Remis (75.) entsprang einer kollektiven Puls-Träumerei. Eine Einzelaktion von Riechert bescherte dem GSV Puls die drei Punkte. Der Sturm-Tank wurschtelte sich gegen drei Mann durch und traf mit der Pike (84.).

Greifswalder SV 04 II - SV Kandelin 3:0 (1:0). Auf dem Ostplatz gelang der Greifswalder Verbandsliga-Reserve ein Paukenschlag. Zu Beginn befanden sich die GSV-Akteure allerdings im Tiefschlaf. Ein Pfostentreffer und ein verschossener Elfmeter hätten die Kandeliner längst in Führung bringen müssen. Das Spiel auf den Kopf stellte Robert Edler mit der 1:0-Führung. Bis zur 90.Minute stand der GSV 04 tief und verteidigte den knappen Vorsprung. Ein Doppelschlag von Edler besiegelte die erste Kandeliner Saisonniederlage.

dw/sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.