Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald GUTEN TAG, LIEBE LESER
Vorpommern Greifswald GUTEN TAG, LIEBE LESER
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.04.2016

Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) will ein „modernes Heimatgefühl“ fördern. Der Entwurf zum 6,5 Millionen schweren Landesprogramm dazu heißt „Meine Heimat — mein modernes Mecklenburg-Vorpommern“. Der Ansatz ist sicherlich ehrenwert. Aber ob sich das verfängt? Ob manchmal durch heimatgefühlige Köpfe die Benennung „mein modernes Mecklenburg-Vorpommern“ geistert? Als Slogan ist das zumindest in meinen Ohren trotz der Alliteration etwas sperrig. Wenn ich zum Beispiel an Greifswald denke, dann nicht in den Worten „meine moderne Universitäts- und Hansestadt“. Nun gut. Im Programm geht es unter anderem um die Errichtung eines Archäologischen Museums, die Pflege des Niederdeutschen und Anleitungen für traditionelle Tänze. So richtig „modern“ mutet das nicht an.

Offenbar handelt Brodkorb nach dem Sprichwort: „Wer die Zukunft verstehen will, muss die Vergangenheit kennen.“ Wäre dann nicht eher der Titel „mein historisches Mecklenburg-Vorpommern“ angebracht?

OZ

Der Neubau soll Modellschule der Inklusion werden / Land fördert das Projekt / Aber gibt es genug Lehrer?

14.04.2016

Greifswalder Uniabsolvent wird Nachfolger von Dietger Wille in der Stadt

14.04.2016

Wagen blieb am Dienstag unter der Brücke hängen / Jetzt sollen die Heizungsstränge unterirdisch verlegt werden

14.04.2016