Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Gabriel geißelt Sellerings Krankenhaus-Politik

Wolgast Gabriel geißelt Sellerings Krankenhaus-Politik

SPD-Chef im „Spiegel“-Interview: „Wer die Spaltung in der Gesellschaft überwinden will, darf so etwas nicht zulassen“

Voriger Artikel
Mehrgenerationenwohnen in der Alten Feuerwehr
Nächster Artikel
Millionenschaden nach der Flut

Gabriel (Mitte) kennt die Region Wolgast/Usedom. In Karlshagen hat er eine Ferienwohnung. Als er im Juli 2015 dort Urlaub machte, besuchte er auch das Asylbewerberheim in Wolgast (i.B.).

Quelle: Foto: Tom Schröter

Wolgast. SPD-Parteichef Sigmar Gabriel hat in der jüngsten Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ die Struktur- und speziell die Krankenhaus-Politik in Vorpommern am Beispiel von Wolgast scharf kritisiert. Damit wendet sich Gabriel gegen den von der Schweriner SPD/CDU-Regierungskoalition unter Führung von Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) in den vergangenen Jahren betriebenen schrittweisen Abzug der behördlichen und sozialen Infrastruktur aus unserer ohnehin strukturschwachen Region.

Das gute Abschneiden der Alternative für Deutschland (AfD) in Vorpommern bei den jüngsten Landtagswahlen in MV hatte nach Gabriels Meinung jedenfalls nichts mit einem massenhaften Rechtsradikalismus zu tun. Vielmehr sei dieses Wahlverhalten dem Umstand geschuldet, dass es in Deutschland Regeln für alles gebe: „Auch dafür, wann wir staatliche Angebote der Daseinsvorsorge wegen zu geringer Einwohnerzahl oder scheinbarer Unwirtschaftlichkeit einstellen. Auf Usedom war das auch der Fall. Am Ende einer Reihe von Ämterschließungen ging es dann um das Krankenhaus. Da hatten die Leute die Nase voll.“ Der SPD-Vorsitzende fährt gegen Sellering schweres Geschütz auf, indem er weiter sagt: „Wer die Spaltung in der Gesellschaft überwinden will, darf so etwas nicht zulassen. In ländlichen Regionen muss ein ordentliches Leben mit Schulen, ärztlicher Versorgung und Nahverkehr möglich bleiben.“ Dies widerspricht der von Sellering gebilligten, Anfang 2016 erfolgten Schließung der Kinder-, Geburten- und Frauenstation am Kreiskrankenhaus Wolgast.

Gabriel kennt Wolgast und die Insel Usedom. In seiner Ferienwohnung in Karlshagen ist er regelmäßig mit seiner Familie zu Gast. Am Rande eines Ferienaufenthaltes Ende Juli 2015 stattete er auch dem Asylbewerberheim in Wolgast einen Besuch ab, um mit Bewohnern und Helfern zu sprechen. Tom Schröter

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heiligendamm
Marko Schneider ist neuer kaufmännischer Geschäftsführer der Medianklinik in Heiligendamm

Marko Schneider ist seit dem 1. Januar kaufmännischer Geschäftsführer der Klinik in Heiligendamm (Landkreis Rostock).

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.