Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Geburtstag bei der Feuerwehr

Greifswald Geburtstag bei der Feuerwehr

Seit 140 Jahren leisten Greifswalder Brandschützer Vorbildliches / Hunderte nutzten Fest für einen Besuch

Voriger Artikel
Betriebskosten: 60 Prozent der Abrechnungen sind fehlerhaft
Nächster Artikel
Lange Wartelisten beim Bambinisport

Modenschau: Die Berufsfeuerwehr zeigte auch die verschiedenen Schutzanzüge, die bei der Brandbekämpfung notwendig sind. Fotos (2): Peter Binder

Greifswald. Bei der Berufsfeuerwehr wäre am Sonnabend tatsächlich fast der Geburtstagskaffee kalt geworden. Denn der Tag der offenen Tür zum 140-jährigen Bestehen begann mit einem Einsatz – vom Gewitter aus der Nacht gab es noch einen umgefallenen Baum zu beseitigen . . .

OZ-Bild

Seit 140 Jahren leisten Greifswalder Brandschützer Vorbildliches / Hunderte nutzten Fest für einen Besuch

Zur Bildergalerie

Das große Fest feierten die 51 Mitglieder der Berufsfeuerwehr zusammen mit ihren 76 aktiven Kameraden der Freiwilligen, den 40 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und den 14 Mitgliedern der Ehrenabteilung. Hunderte Besucher strömten währenddessen auf das Gelände in der Wolgaster Straße, um einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwache zu werfen und dabei Technik zu inspizieren, bei Übungen zuzuschauen und mit den Brandschützern ins Gespräch zu kommen.

Die Berufsfeuerwehr Greifswald nahm am 1. April 1876 ihren Dienst auf und zählt somit zu den 30 ersten Feuerwehren in Deutschland mit hauptamtlichen Feuerwehrleuten. Mathias Herenz, als Leiter der Abteilung Feuerwehr im Ordnungsamt für die Berufsfeuerwehr, aber auch die freiwillige Feuerwehr verantwortlich, zollt der Arbeit der Kameraden großen Respekt: „Die Feuerwehrleute arbeiten in drei Wachschichten, sodass eine ständige Einsatzbereitschaft gewährleistet ist“, betonte er. Die Berufsfeuerwehr rücke täglich zu zwei bis drei Einsätzen aus. Die Greifswalder könnten sich auf einen funktionierenden Brandschutz verlassen, versicherte Herenz zusammen mit Daniel Krüger, dem stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Wehr.

Lukas Schröder ist bereits Mitglied der Greifswalder Jugendfeuerwehr. Zum Tag der offenen Tür demonstrierte der Elfjährige, dass ein Feuerwehrmann Kraft braucht: Er schleppte Bratwurstpakete zum Grill, denn die vielen Gäste hatten großen Hunger mitgebracht.

Noch mehr als der Hunger überwog an diesem Tag aber die Neugier: Kinder und vor allem die Papas setzten sich hinters Lenkrad eines Feuerwehrautos, interessiert lauschten vor allem Frauen bei einer kleinen Modenschau, was Mann und Frau bei der Feuerwehr so trägt – von der schicken, blauen Ausgehuniform bis zum Hitzeschutzanzug wurde alles gezeigt. Viel Beifall fanden auch die Vorführungen: ein Löschangriff der Jugendfeuerwehr, eine Pkw-Unfallübung der FFW und eine Übung der Berufsfeuerwehr im Chemikalienschutzanzug. Auch die Gebäude der beiden Wehren konnten besichtigt werden. Zudem gab es viele Angebote für Kinder. Für die gute Stimmung sorgten die Jugendband „Funky Frogs“ sowie die Schalmeienkapelle aus Lühmannsdorf. Finanzielle Unterstützung kam vom Feuerwehrförderverein, der mit einer Tombola vertreten war. „Allerdings waren die 600 Lose ruckzuck weg“, schildert Jürgen Seemann vom Verein.

Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) bedankte sich für die Einsatzbereitschaft und engagierte Arbeit im Brandschutz, bei der technischen Hilfeleistung sowie im Katastrophenschutz. Im vergangenen Jahr rückte die Berufsfeuerwehr zu 84 Bränden, 426 Hilfeleistungen und 242 Fehlalarmierungen aus. Die FFW hatte 213 Einsätze: 179 Brandeinsätze inklusive Fehlalarme, 19 technische Hilfeleistungen und 15 sonstige Einsätze oder Großübungen.

Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Blowatz
Die Jugendfeuerwehr Blowatz sammelte gerade viel Lob für ihr Können ein. Einiges wird sie beim Feuerwehrfest am 2. Juli auf dem Festplatz zeigen.

Die Freiwillige Feuerwehr Blowatz feiert am 2. Juli ein großes Fest. Auch die Jugendwehr hat einen runden Geburtstag: den zehnten.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.