Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Geplantes Fachmarktzentrum bleibt in der Kritik
Vorpommern Greifswald Geplantes Fachmarktzentrum bleibt in der Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 16.02.2018
An der Anklamer Landstraße in Greifswald soll ein Sconto-Markt sowie weitere Fachmärkte entstehen. Quelle: Ines Engelbrecht
Greifswald

Eigentlich sollten in dem neuen Greifswalder Konsumtempel in Nachbarschaft des Elisenparks längst die Kunden ein und aus gehen. Doch die Mühlen der Bürokratie mahlen langsam. Jetzt plant die Krieger Grundstücks GmbH (KGG) als Eigentümerin und Investorin den ersten Spatenstich für das Jahr 2019.

Voraussetzung des Bauvorhabens ist, dass die Bürgerschaft am 22. Februar einen Beschluss zum Bebauungsplan fasst. Die Weichen sind gestellt, der Bauausschuss votierte einstimmig dafür.

Die Pläne zur Erweiterung des schon vorhandenen Kaufangebots am östlichen Standrand stießen in der Vergangenheit auf Kritik bei Kommunalpolitikern. Kritik, die Peter Multhauf von den Linken aufrechterhält: „Wenn das neue Fachmarktzentrum kommt, wird die Innenstadt darunter leiden“, ist er überzeugt.

Auch die Gemeinde Neuenkirchen äußert erhebliche Bedenken, sieht ihr Einkaufszentrum Marktkauf in Gefahr. Dafür erhält sie von der Gemeinde Levenhagen Unterstützung.

Hase Petra

Das Sozio-kulturelle Zentrum St. Spiritus gehört zu den beliebtesten Kulturadressen der Hansestadt Greifswald. Rund 780 Veranstaltungen bietet das Haus jedes Jahr.. Auch ein Jubiläum steht 2018 bevor.

16.02.2018

Die Bürgerinitiative „Ernst Moritz Arndt bleibt“ setzt ihre Demonstrationen gegen die Entscheidung des Senats der Greifswalder Universität zur Trennung von ihrem Patron fort. Sie lädt die Bürger dazu am Freitag ein.

21.02.2018

Der Greifswalder FC, SV Pastow, SV Görmin und die Maurine-Kicker sind im Einsatz.

19.02.2018