Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Er will Mediziner werden
Vorpommern Greifswald Er will Mediziner werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Ein Gesicht der Hansestadt: Justin Hänschke Quelle: Christopher Gottschalk
Greifswald

Der 21-jährige Justin Hänschke holt sein Abitur nach. Ein Fachabitur und Arbeitserfahrung im Krankenhaus hat der gebürtige Brandenburger. „Nach einem Semester Medizinstudium in der Slowakei habe ich aber gemerkt, dass es doch zu schwer ist ohne Biologie, Physik und Chemie – das alles hatte ich im Fachabitur nicht.“ Nach einem halben Jahr auf dem Jakobsweg entschied er sich für Greifswald als neuen Wohnort. „Ich laufe jeden zweiten Tag zum Greifswalder Bodden und fühle mich hier wohl“, sagt der dreisprachige junge Mann, der neben Deutsch und Englisch auch Niederländisch spricht. „Mein Vater ist Holländer und meine Mutter ist Deutsche.“ Nach dem Abi will er wieder Medizin studieren. Egal wo, die „Drei-Sachen-Regel“ ist dann dabei: „Jeder kann jeden Tag drei Sachen an Müll aufheben, um die Stadt sauberer zu halten. Das wünsche ich mir für jeden, dem etwas an Greifswald und der Umgebung liegt“, sagt er mit einem sympathischen Lächeln.

Christopher Gottschalk

Die Leiterin der Züssower Kita erhielt nach sechsmonatiger Tätigkeit die Kündigung. Für sie selbst und die Eltern völlig überraschend. Mütter bescheinigen ihr eine gute Arbeit und verurteilen zugleich die Handlungsweise des Trägers.

09.03.2019

Oberbürgermeister Stefan Fassbinder machte zum Frauentag auf die noch immer bestehenden Ungerechtigkeiten aufmerksam. Auf Partys feierten Frauen ausgelassen.

09.03.2019
Greifswald Serie: Aus dem echten Leben mit Hartz 4 - „Ich will ihnen ja auch etwas bieten“

In der Kleiderkammer des Vereins Integ engagieren sich zur Zeit drei Ehrenamtlerinnen. Zwei von ihnen leben von Hartz 4. Was bedeutet die Grundsicherung für sie?

09.03.2019