Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Gleicher Lohn für gleiche Arbeit?
Vorpommern Greifswald Gleicher Lohn für gleiche Arbeit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.03.2017

Wissen Sie eigentlich, meine Herren, ob Ihre Kolleginnen am Monatsende das gleiche Geld überwiesen bekommen wie Sie? Bei uns im Medienhaus ist das dank unseres Tarifvertrages der Fall. Aber leider gibt es noch immer viele Unternehmen, die Frauen und Männer für die gleiche Arbeit unterschiedlich entlohnen. Der Lohn- und Gehaltsabstand in Deutschland liegt bei rund 22 Prozent! Auf diese himmelschreiende Ungerechtigkeit macht der heutige „Equal Pay Day“ aufmerksam – der Internationale Tag gegen Lohnungerechtigkeit zwischen den Geschlechtern. In Berlin diskutieren Vertreter aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik auf einem Kongress, welche Wege beschritten werden können, ja müssen, um diese Lohnlücke zu schließen. Doch wir brauchen gar nicht in die gesamte Republik zu schauen. Auch in Greifswald gibt es offenbar Ungerechtigkeiten dieser Art, wie uns eine Leserin gerade berichtete: Weil Männer in ihrer Branche begehrt, aber selten sind, erhielten sie mehr Gehalt als ihre weiblichen Kolleginnen, hieß es. Solche Dinge ans Licht zu zerren, ist schwer, denn der Lohn gehört in Firmen meist zu den Tabuthemen. Aber mit Verbündeten klappt es vielleicht besser. Gehen Sie es an.

OZ

Mehr zum Thema

Leserbriefschreiber suchen Antworten auf Frage, wie Gräben zu schließen sind

16.03.2017

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017

Debatte um den Namenspatron der Universität hält unter den OZ-Lesern an

18.03.2017

In een Gedicht von Albrecht Haushofer (1903 – 1945) warden gägensätzliche Verhollenswiesen verdüdlicht. So as „den ersten reut viellicht, was er getan, den zweiten höchstens, was er unterließ“ ...

18.03.2017

Redaktions-Telefon: 03 834 / 793 687, Fax: - 684 E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

18.03.2017