Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Golfen für van Veens Kinder-Stiftung
Vorpommern Greifswald Golfen für van Veens Kinder-Stiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.04.2013
Korswandt

Michael Stich und Oliver Kahn waren schon da, Rudi Altig begeistert von Golfplatz und Ostsee-Strand, Werner Schulze-Erdel gehört inzwischen beinahe zum lebenden Inventar des Spektakels: Die Baltic Hills Charity geht Mitte Juni bereits in Runde drei.

Und wieder sollen neben Sport, Spaß und Small Talk vor allem gehandicapte Menschen vom Zusammentreffen vieler Prominenter profitieren. In diesem Jahr körperlich, geistig oder psycho-sozial behinderte Kinder und Jugendliche, um deren Unterstützung sich die Herman-van-Veen-Stiftung Deutschland seit inzwischen bereits zehn Jahren intensiv kümmert.

Lutz Begrow von den Baltic Hills kann schon frohlocken: Mit Ex-Handballnationaltrainer Heiner Brand und der niederländischen Fernsehmoderatorin Marijke Amado, die gerade bei „Let‘s dance“ erneut für Furore sorgt, haben bereits namhafte Gäste ihr Kommen angekündigt. „Golfen auf Usedom — da muss man dabei sein“, soll immer mehr zum Slogan der abwechslungsreichen Wochenendveranstaltung werden. Sie beschert den Teilnehmern ein exzellent-elegantes bis unbeschwertes Beisammensein im Ballsaal und auf den Greens sowie im feinsandigen Strandsand von Heringsdorf. Hinzu kommen gastfreundliche Hotels auf der Sonneninsel, für die als Partner des Events in diesem Jahr die Seetelgruppe verantwortlich zeichnet.

Weitere Promis aus Wirtschaft und Sport, Kunst und Kultur werden auf Usedom erwartet, „Wiederholungstäter“ eingeschlossen. „Die ersten beiden Turniere waren wirklich erfolgreich“, resümiert Begrow, der wieder auf großzügige Teilnehmer, Spender und Sponsoren setzt. Ziel sei es, erneut ein Zeichen zu setzen, dass von der Insel Usedom aus sehr wohl umsichtige Organisatoren willens und in der Lage sind, Gutes zu tun und gesellschaftlich auszustrahlen. „Warum immer nur Sylt oder Mallorca? Unsere Insel bietet alles, was sportlich ambitionierte Gäste suchen.“ So war es schon während der ersten beiden Auflagen der Golf-Charity zwischen Korswandt und Heringsdorf immer wieder zu hören. Klar, dass dann, wenn sich die Veranstalter und Usedom als Destination einen guten Namen gemacht haben, auch Bumerang-Effekte einstellen. Den Galaabend Mitte Juni wird in gewohnt launiger Art und Weise ein weiteres Mal der frühere TV-Moderator Werner Schulze-Erdel moderieren. In den Jahren 2011 und 2012 sorgte er nicht nur für informative Interviews mit den Gala-Gästen sowie manchen Lacher, sondern ebenso für eine ungezwungen-lockere Atmosphäre zwischen Buffet und Tanzfläche.

Höhepunkt des Abends aber dürfte Herman van Veen selbst sein. Der renommierte Künstler, Musiker und Entertainer wird Usedom besuchen und sein Stiftungsprojekt vorstellen. Er singt nicht nur von den Träumen und Wünschen, Ängsten und Freuden der Kinder, sondern engagiert sich auch seit 1963 dafür, die Rechte Kinder und Jugendlicher durchzusetzen. „Das Allergrößte muss getan werden, wenn es noch klein ist“, lautet einer seiner Leitsprüche. Zum 2009 gegründeten Freundeskreis der Van-Veen-Stiftung zählen unter anderem Persönlichkeiten wie Rainer Bonhof, Heiner Brand, Danny Ecker, Henry Maske und Jean Pütz.

In der Stiftung geht es nicht allein darum, finanzielle Zuwendungen zu erhalten. Vielmehr sind auch Ideen, Initiativen und Netzwerke engagierter Bürger gefragt, um benachteiligten Kindern weltweit unbeschwerte Momente zu ermöglichen, ihnen persönliches Lebensglück schenken zu können und die Chance, ihre Talente und Begabungen zu entfalten. Informationen auf

www.hermanvanveenstiftung.de

Steffen Adler

Die Erkundungsfirma CEP setzt einiges daran, die Bevölkerung zu beruhigen.

18.04.2013

So soll das Seebad am Greifswalder Bodden noch interessanter werden.

18.04.2013

Spaß nicht nur für Oma und Opa

18.04.2013
Anzeige