Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald „Greif“ meistert schwierige Saison
Vorpommern Greifswald „Greif“ meistert schwierige Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:38 24.10.2016
Das Segelschiff „Greif“ der Hansestadt Greifswald wurde am Sonnabend abgetakelt. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Nach einer schwierigen Saison ist die „Greif“ zum Winterfestmachen wieder in ihrer Heimatstadt angekommen. Allerdings nicht an ihrem ursprünglichen Liegeplatz in Wieck. Der ist für das Schiff noch immer unerreichbar, da die Zufahrt zum Ryck nicht die erforderliche Tiefe von 3,60 Meter aufweist. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund lässt deshalb dort seit einigen Wochen die immer wieder versandende Fahrrinne ausbaggern. Am Sonnabend wurde die Schonerbrigg deshalb in Ladebow abgetakelt. Mit der nun zu Ende gegangenen Saison sind der Leiter des Seesportzentrums, Volker Pesch, und der Kapitän des Schiffes, Wolfgang Fusch, trotz widriger Bedingungen – die Saison 2016 startete von Rostock aus, weil das Schiff dort überwinterte – ganz zufrieden. Es gab 19 Mehrtagesfahrten und 40 Tagesfahrten. Das sind insgesamt um die 135 Seetage. An die 2000 Gäste waren an Bord, das ist eine gute Auslastung. Im kommenden Jahr soll die Auslastung weiter gesteigert werden. Geplant ist im Juni eine 14-Tage-Ostsee-Rundfahrt.

Cornelia Meerkatz

för Rudolf Petershagen. Dei Tweite Weltkrieg wier verluurn, över in'n April un Anfang Mai 1945 kämpften ümmer noch Truppendeile, Volksstorm un HJ-Gruppen an verschiedene Stelln.

22.10.2016

Wo ist heute und morgen etwas los? Die OZ weiß es und gibt Tipps

22.10.2016

Die Greifswalder Schiedsstelle hat bereits seit Oktober und voraussichtlich bis Januar 2017 geschlossen. Der langjährige Vorsitzende der Schiedsstelle, Hans-Jürgen Graf, hat das Amt niedergelegt.

22.10.2016
Anzeige