Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswald: Citylauf-Sieger will zu Olympia
Vorpommern Greifswald Greifswald: Citylauf-Sieger will zu Olympia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 16.05.2015
Zahlreiche Schüler liefen im Wettbewerb um den Sparkassenpokal. Quelle: Steven Holz
Greifswald

Zwei- bis dreimal täglich trainiert Roberto Mandje. „Mein großes Ziel ist der Olympia-Marathon 2016 in Rio“, sagt der 33-Jährige, der seit einem halben Jahr in der Hansestadt lebt. Der Greifswalder Citylauf war für ihn dennoch mehr als nur ein paar Trainingsrunden: „Die Stadt ist meine neue Heimat. Mir war es sehr wichtig, hier zu gewinnen“, sagt der gebürtige Spanier, der lange Zeit in den USA gelebt hat und dessen Mutter aus Äquatorialguinea stammt. Für das afrikanische Land nahm er bereits 2004 bei den olympischen Spielen in Athen am 1500-Meter-Lauf teil. 

Mandje dominierte die Herrenkonkurrenz beim Hauptlauf über zehn Kilometer und kam nach 34:20 Minuten ins Ziel. Zweiter wurde nach 36:03 Minuten Alexander Au von der HSG Uni Greifswald, der den später Drittplatzierten Maik Lange (36:15 Minuten) erst auf der letzten der vier 2,5-Kilometer langen Runden durch die Innenstadt überholte.

Schnellste Frau wurde Nadine Lofski vom Tus Wunstorf nach 38:59 Minuten. Platz zwei und drei gingen an Jana Exner (42:19 Minuten) und Madlen Nehring, die beide für Neubrandenburger Vereine starteten.

Den Pokal für die schnellste Schule gewann in diesem Jahr die Regionale Schule Ernst Moritz Arndt. Die Schüler verwiesen die Vorjahressieger der Martinschule auf Platz zwei. Dritter wurde die Friedrichschule.

Die schnellste Staffel des Tages stellte die Barmer GEK. Alexander Au, Maximilian Splittstöhser, Stefan Mast und Paul Wendt waren nach 35:36 Minuten im Ziel.

Mehr als 1000 Starter hatten sich insgesamt für den Lauf angemeldet. Die neunte Auflage verzeichnete damit erneut einen Teilnehmerrekord.


Alle Ergebnisse
Video: 1000 Teilnehmer beim Citylauf in Greifswald



Kai Lachmann