Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswald begrüßt neue Studenten
Vorpommern Greifswald Greifswald begrüßt neue Studenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 10.10.2018
Erstsemesterbeginn an der Mensa am Beitzplatz Quelle: Christin Lachmann
Greifswald

Die Freude ist groß: In gut einer Woche startet das neue Semester. Doch vorher geht es für die neuen Studenten ans Eingewöhnen. Am Montag startete die traditionelle Ersti-Woche, in denen die Neuankömmlinge von ihren Tutoren feierlich an der Mensa am Beitzplatz begrüßt wurden. Mit Ersti-Tüte in der Hand ging es für die neuen Studenten auf Stadtrundführung. Etwa 2000 Studenten erwartet der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) im Wintersemester 18/19.

Für die Neuankömmlinge gibt es in dieser Woche verschiedene Angebote, um die Uni und die Hansestadt besser kennenzulernen. So bot der Asta ein Wohnungsbörse an. „Ich habe letzte Woche erst eine Zusage für mein Studium bekommen, seit gestern bin ich hier und suche noch nach einer Wohnung“, sagt die 23-Jährige Ann-Kathrin Clausen. Tim Kaufmann ist bisher auch nicht fündig geworden, schläft diese Woche in der Jugendherberge. Die 20-jährige Elske Wiktor hat Glück. Die gebürtige Greifswalderin wohnt noch bei ihren Eltern. „Solange ich nichts gefunden haben, kann ich dort auch noch wohnen“, sagt die Lehramtstudentin. Vom zukünftigen WG-Zimmer hat sie schon eine genaue Vorstellung. Wichtigster Punkt ist der Preis. Der sollte 350 Euro pro Monat nicht unbedingt überschreiten, wie Elske sagt.

Die Uni Greifswald gehört neben Leipzig, Jena, Kiel, Göttingen und Aachen zu den preiswertesten Universitätsstandorten. Der Durchschnitt für ein WG-Zimmer liegt bei 300 Euro. Dennoch ist die Miete in Greifswald für Studenten seit 2010 um 9,3 Prozent gestiegen.

Christin Lachmann