Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Greifswald für Gewinnung von Ärztenachswuchs unverzichtbar

Greifswald Greifswald für Gewinnung von Ärztenachswuchs unverzichtbar

Junge Psychiater sind sehr gefragt. „Es gibt sehr wenig Nachwuchs“, schätzte Prof. Hans Jörgen Grabe bei seiner Antrittsvorlesung im Uniklinikum am Donnerstag ein.

Greifswald. Junge Psychiater sind sehr gefragt. „Es gibt sehr wenig Nachwuchs“, schätzte Prof. Hans Jörgen Grabe bei seiner Antrittsvorlesung im Uniklinikum am Donnerstag ein. Er ist Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Greifswald. Um überhaupt genug Nachwuchs für den Osten Mecklenburg-Vorpommerns, für die Kliniken in Greifswald, Stralsund, Ueckermünde und Neubrandenburg zu bekommen, sei die Ernst-Moritz-Arndt-Universität unverzichtbar. Bis auf wenige Ausnahmen seien die dort arbeitenden Psychiater in Greifswald ausgebildet worden.

 

OZ-Bild

Prof. Hans Grabe

Quelle: uk

Erst seit 2015 ist die Klinik nach Greifswald zurückgekehrt. Sie wurde 1998 geschlossen. Die Vorgänge um die Ende der 1990er erfolgte Verlagerung nach Stralsund müssten noch aufgearbeitet werden, schätzte Grabe ein.

Wie wichtig indes sein Fach ist, das belegte der Professor mit Zahlen aus einer Gesundheitsstudie. Demnach treten bei etwa 30 Prozent der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens psychische Störungen auf, von denen wiederum die Hälfte einer Behandlung bedürften. Diese Erkrankungen müssten entstigmatisiert werden. Mit Sätzen wie „Reiß dich mal zusammen“ sei es nicht getan. Es sei vielmehr nötig, offen auf Menschen mit psychischen Erkrankungen zuzugehen. Das sei eine wichtige Aufgabe der Ausbildung der Ärzte. Denn es ginge um die „Therapie privatester Dimensionen des Menschen, die sein Wesen und sein Sein bestimmen“.

Trotz neuer Behandlungsmöglichkeiten, trotz des Angebots von Tageskliniken würden auch in Zukunft Krankenhausbetten in der Psychiatrie benötigt. Ein weiterer Abbau wie in den vergangenen Jahren sei nicht zu empfehlen, mahnte Grabe. In Greifswald gibt es derzeit 30 Betten. eob

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Karriere kein Hauptgrund

Kinder sind teuer. Das hält die Mehrheit der Deutschen für einen wichtigen Grund, wenn Paare keine Kinder wollen. Aber auch die Sorge, die eigene Freiheit einzubüßen, oder der Wunsch, lieber Karriere zu machen, wird als Erklärung oft genannt.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.