Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswald und russisches Wyborg werden Städtepartner
Vorpommern Greifswald Greifswald und russisches Wyborg werden Städtepartner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 11.09.2018
Ein Mitarbeiter von Nord Stream. Greifswald und Wyborg liegen beide in der Nähe der Ostseepipeline. Quelle: Sauer/dpa
Greifswald/Berlin

Die Städte Greifswald und das russische Wyborg werden Städtepartner. Beide Städte, in deren Nähe jeweils die umstrittene Nord-Stream-Ostseepipeline beginnt beziehungsweise anlandet, unterzeichnen am Freitag in Berlin im Beisein von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) eine Kooperationsvereinbarung, wie eine Sprecherin der Stadt Greifswald sagte. Am Freitag geht das Deutsch-Russische Jahr der kommunalen und regionalen Partnerschaften offiziell zu Ende, das unter der Schirmherrschaft der Außenministerien beider Länder stand. Beide Städte wollen vor allem in den Bereichen Bildung, Tourismus und Kultur zusammenarbeiten.

dpa/mv

Nach der Insolvenz des Anlagenbauers AKB startet das Nachfolgeunternehmen EAG durch.

11.09.2018

Die Polizei in der Region Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sucht weiter nach den Männern, die vergangene Woche eine syrische Familie in deren Erdgeschosswohnung attackiert haben sollen.

11.09.2018

Völlig überraschend für die Kunden ist die Postagentur im Greifswalder Stadtteil Schönwalde I dicht. Auch für die Post sei die Schließung durch den Dienstleister eine Überraschung gewesen, so ein Sprecher. Nun werde ein neuer Standort gesucht.

11.09.2018