Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder Athleten siegen beim Usedom-Triathlon
Vorpommern Greifswald Greifswalder Athleten siegen beim Usedom-Triathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 08.08.2016
Die Leistungen der Greifswalder Gruppe konnten sich sehen lassen. Zu ihr gehören der Sieger in der Altersklasse 16 bis 35 Jahre, Tobias Stiefel (2.v.l.), und die Siegerin in der selben AK, Maria Peters (2.v.r.). Quelle: wd

Koserow/Greifswald Im Seebad Koserow gingen beim 27. Usedomer Volkssporttriathlon 96 Aktive, darunter auch Greifswalder Sportler, an den Start.

Sportlich wurde den Frauen und Männern einiges abverlangt, denn 500 Meter schwimmen in der kühlen Ostsee hatten es schon in sich. Danach ging es auf die Radrennstrecke, auf der man je nach Alter elf beziehungsweise 15 Kilometer zu absolvieren hatte. Und so richtig schwer wurde es auf der Laufstrecke direkt am Strand. Dort hatten die Aktiven drei oder vier Kilometer zurückzulegen.

Scheinbar mühelos absolvierte Tobias Stiefel den Wettbewerb in der Altersklasse 16 bis 35 Jahre. Der Freizeitsportler von der HSG Uni, der erstmals in Koserow dabei war, hatte sich nach dem Radfahren an die Spitze des Feldes gesetzt und gab seinen Vorsprung nicht mehr ab. Mit einer Zeit von 56:57 Minuten besaß der Hansestädter einen Vorsprung von fast vier Minuten auf seinen ärgsten Verfolger, Robby Kluge aus Dresden. „Mit solch einem Abschneiden hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Das ist erst mein zweiter Triathlon überhaupt. Beim Schwimmen hatte ich noch einige Probleme, doch danach flutschte es so richtig. Ich freue mich riesig über den Erfolg“, sagte Stiefel.

Durch Maria Peters (AK 16 bis 35 Jahre) gab es einen weiteren Erfolg für die kleine Greifswalder Gruppe. Nach dem Schwimmen war sie noch auf Rang zwei platziert, doch dann „flog“ die junge Frau auf der letzten Distanz (drei Kilometer Laufen) an der bis dahin führenden Jenny Pawell aus Heringsdorf förmlich vorbei und beendete den Triathlon in 47:41 Minuten.

Letztlich konnte auch der Veranstalter zufrieden sein. Die Resonanz war wieder großartig. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. „Zum Glück spielte nach der Hälfte des Wettkampfes auch das Wetter mit und bescherte uns Sonnenschein“, freute sich Mitorganisator Thomas Wellnitz.

Weitere Ergebnisse der Greifswalder Athleten: Frauen: AK 16–35 Jahre: 4. Laura Harms (49:24 Minuten); AK 36–55 Jahre: 5. Ilse Petsch (53:47), 6. Britta Rossow (54:28); Männer: AK 16-35 Jahre: 5. Roland Splittstöhser (1:01:48 Stunden); AK 36–55 Jahre: 14. Gottfried Palm (1:07:14), 21. Thomas Petsch (1:10:38), 22. Clemens Jürgens (1:11:18)

Wolfgang Dannenfeldt

Mehr zum Thema

Am Vormittag verloren die Fürstenstädter gegen den 1. FC Binz / Im Abendspiel dann ein 6:1-Sieg gegen den FSV Gademow / Fehler aus dem ersten Spiel wurden direkt behoben

03.08.2016

Der FC Anker Wismar startet am 6. August in die neue Oberliga-Saison

03.08.2016

Stralsunds Fußball-Verbandsligist verstärkt sich mit Gero Leplow und Maximilian Winkler aus der A-Jugend / Gurlt und Bardt kommen zurück

05.08.2016

Die Kicker der Uni starten zum vierten Mal in der Regionalliga

08.08.2016

Sammler erwarb Fotos, die vielleicht Mitarbeiter einer Drogerie zeigen

08.08.2016

Der Auftakt zur Spielserie 2016/17 erfolgt am Freitag / Einem Test gegen Schwedt gewinnt der GFC mit 12:0

08.08.2016
Anzeige