Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder Disco-Dancer begeistern
Vorpommern Greifswald Greifswalder Disco-Dancer begeistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.10.2017

Mehrere anstrengende Tage liegen hinter der Greifswalderin Janine Liskow. Die Trainerin des Ostsee- Tanz Greifswald (OTG) war verantwortlich für die Ausrichtung der deutschen Meisterschaften im Disco-Dance in Neubrandenburg. „Ich bin kürzlich durch das TAF-Präsidium (The Action Dance Federation/d.Red.) zur Ressortleiterin in dieser Sportart berufen worden. Das erfüllt mich mit Stolz, bringt aber auch viel Arbeit mit sich, denn ich bleibe ja auch Trainerin in Greifswald“, sagte Liskow.

Die Eindrücke, die die deutschen Meisterschaften bei den Aktiven, den Organisatoren, den vielen Helfern und nicht zuletzt beim Publikum hinterließen, wirken noch lange nach – auch ein Erfolg der Greifswalderin, die sich natürlich auch über die vielen guten Platzierungen ihrer Teams freute. „Ich bin sehr zufrieden“, bekräftigte Liskow. „Wir haben die Wettbewerbe mit einem ersten, drei zweiten und einem dritten Platz beendet.“

Schon Stunden vor dem Turnierstart war die Halle gut gefüllt. Die Zuschauer erlebten das Geschehen während eines so großen Ereignisses hautnah mit. Wertungsrichtermeeting, Trainermeeting, Abgleich für Beschallungs- und Beleuchtungstechnik, die Stellproben für die Formationen und Duos und vieles mehr liefen reibungslos ab.

Gespannt fieberten alle Teilnehmer ihrem Auftritt entgegen. Auch die Kindergruppe des OTG, zu der die zehnjährige Josefine Bleiss gehört. Seit gut vier Jahren ist sie beim Disco-Dance dabei. „Es ist schon meine zweite deutsche Meisterschaft, in der ich dabei bin. Ich möchte im Tanzsport noch viele Erfolge feiern. Das Training bei Janine macht mir ganz viel Spaß“, sagte Josefine.

Die Kindergruppe belegte in ihrem ersten Wettbewerb den zweiten Platz – und legte am darauffolgenden Tag gleich noch einmal mit einem weiteren Silberrang nach. „Zwei zweite Plätze bei den deutschen Meisterschaften, das ist doch ein tolles Ergebnis“, freut sich die Trainerin.

Und auch die Ergebnisse der anderen Sportler des OTG konnten sich sehen lassen. In den Gruppenwettbewerben der Junioren belegten die „Sis Stars“ einen respektablen sechsten Platz. Die „Gang Stars“

verpassten mit dem siebten Platz nur knapp das Finale. Auch bei den Wettbewerben der Formationen, bei denen jeweils bis zu sieben Tänzer ihre Choreografie darbieten, blieben die Erfolge nicht aus.

Die Greifswalder „Rising Stars Juniors“ erreichten den zweiten Platz und die „Rising Stars“, die in der Hauptgruppe an den Start gingen, ertanzten sich im Finale den vierten Platz.

Die Resonanz von der restlos gefüllten Zuschauertribüne war der Lohn für die sensationelle Darbietung der so einfallsreichen Choreografien der sechs gestarteten Duos in der Hauptgruppe. Davon wurde auch das Greifswalder Disco-Dance-Duo Artem Kosheliev und Anna Pahnke motiviert. Mit gewagten Sprüngen und einer fantasievoll zusammengesetzten Reihenfolge komplizierter Figuren belegte das OTG-Paar den dritten Platz.

Ihren jungen Mitstreitern standen die „Oldies“ in nichts nach. In der Hauptgruppe II tanzten die über 31-Jährigen. Und sie bewiesen, dass es möglich ist, als Mittdreißiger in einer so aktionsreichen Sportart zu bestehen.

Es sind zwar nur wenige Tänzer, aber die Gruppe von der TSG Anklam und die Formation des Ostseetanz aus Greifswald, die dann auch jeweils in ihrer Kategorie den Siegerpokal in Empfang nahmen, boten eine tolle Show.

Frank Scheller, mit 51 Jahren schon im sportlichen Seniorenalter und zwischen den Damen die einzige Ausnahme („Mixed“ die Bezeichnung der Formation), fühlt sich pudelwohl. „Für mich ist diese Sportart eine willkommene Abwechslung zu meiner beruflichen Tätigkeit im Verwaltungsbereich und eine Ergänzung zu meinem zweiten Hobby, dem Drachenbootfahren.“

Günter Göhrl

Mehr zum Thema

Der Tanzclub Greifswald bietet mit seinem breiten Turn- und Tanzangebot ein Hobby, das Kindern Spaß macht und auch viel Bewegung bringt.

20.10.2017

Erfolg wird durch schwere Verletzung des LHC-Kapitäns überschattet / Dübener sieht Rot

23.10.2017

Handball-SG Uni/Loitz unterliegt OSF Berlin mit 22:23 / Zweimal „Rot“ gegen die Spielgemeinschaft

23.10.2017
Schwimmen Greifswald/Stralsund - Schwimmer der HSG in Top-Form

Knapp 300 Schwimmer sind beim Herbstmehrkampf im Hansedom Stralsund angetreten. Alle Schwimmvereine aus Mecklenburg-Vorpommern waren bei dieser eintägigen Veranstaltung ...

25.10.2017

Der Greifswalder Motocrosser gewinnt beide Wertungsläufe

25.10.2017

Die Greifswalder Handballer besiegen den Ribnitzer HV mit 27:22

25.10.2017
Anzeige