Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder FC: Souveräner Sieg
Vorpommern Greifswald Greifswalder FC: Souveräner Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.09.2016
Insgesamt zeigte Altentreptow kaum Gegenwehr. Hier aber muss sich Marco Kröger (M.) gleich gegen drei Gegenspieler behaupten. Quelle: Philipp Weickert

Altentreptow/Greifswald Im Fußball-Landespokal hat der Greifswalder FC die erste Runde ohne Probleme überstanden. Beim Landesligisten FSV 90 Altentreptow stellte das Greifswalder Verbandsligateam schon nach 16 Sekunden die Weichen für den Sieg.

Das 1:0 kam viel zu früh für uns.“Hagen Reeck, Trainer GFC

Schon kurz nach dem Anstoß nutzte Maxim Banaskiewicz einen Patzer der Altentreptower Hintermannschaft aus und netzte zum 1:0 ein. „So richtig konnte ich mich über den frühen Treffer nicht freuen. Wir haben danach nicht mehr konsequent und mit hohem Tempo gespielt“, sagte GFC-Trainer Hagen Reeck.

In der Folge war der Greifswalder FC dennoch spielbestimmend und verschaffte Keeper Person langweilige 90 Minuten. Ernsthaft eingreifen musste er während des ganzen Spiels nicht. Nach einer Viertelstunde erzielte Simdorn den zweiten Treffer für die Hansestädter. Nach einer geklärten Ecke legte sich der 25-jährige Mittelfeldspieler den Ball auf seinen starken rechten Fuß und traf aus 20 Metern. Nach einer knappen halben Stunde gab es eine ähnliche Aktion. Eine geklärte Ecke landete wieder bei Simdorn, der sich dieses Mal für eine Flanke entschied. Banaskiewicz stand am Fünfmeterraum und nickte per Kopf ein.

Auch nach der Pause ging das Spiel nur in eine Richtung. Die Altentreptower wollten das Ergebnis in Grenzen halten und konzentrierten sich auf die Abwehr. GFC-Innenverteidiger Berger erzielte nach einer Stunde mit einem sehenswerten Treffer aus guten 30 Metern das 4:0. Nur zehn Minuten später ließ Lösel nach einer Hereingabe von Berger einen Gegenspieler aussteigen und schoss das 5:0.

Sebastian Olszar markierte den letzten Treffer der Partie. Nach Vorarbeit des eingewechselten Rohde konnte Olszar seinen Gegenspieler überlisten und den Altentreptower Keeper bezwingen.

„Es war zu sehen, dass unserem Team nach der anstrengenden Woche die nötige Frische gefehlt hat“, sagte Reeck. „Die Mannschaft hat sich nun zwei freie Tage verdient.“

Schon am Samstag geht es für den Greifswalder FC beim Oberliga-Absteiger 1. FC Neubrandenburg weiter. Die Neubrandenburger starteten mit zwei Unentschieden und einer Niederlage in die Verbandsliga, konnten aber am Samstag beim FSV Mirow/Rechlin gewinnen und ebenfalls in die nächste Pokalrunde einziehen. „Neubrandenburg ist kein einfacher Gegner. Wir werden alles abrufen müssen, um bestehen zu können“, sagte Reeck.

Aufstellung GFC: Person – Colak (75. Beutin), Berger, Gellentin, Kröger – Simdorn – Schadofske (65. Rohde), Gutjahr (75. Sendroiu), Olszar, Lösel – Banaskiewicz Torfolge: 0:1 Banaskiewicz (1.), 0:2 Simdorn (14.), 0:3 Banaskiewicz (32.), 0:4 Berger (67.), 0:5 Lösel (67.), Olszar (70.)

Philipp Weickert

Mehr zum Thema

Die Bundesliga durchbricht auf dem Transfermarkt eine Schallmauer. Die 18 Clubs geben erstmals mehr als eine halbe Milliarde Euro für neue Spieler aus. Die Premier League lässt die Preise explodieren. Kurz vor Ablauf der Wechselfrist herrscht noch einmal Hektik.

01.09.2016

Bastian Schweinsteiger ist als als DFB-Kapitän Geschichte. Sein Nachfolger heißt Manuel Neuer. Schnell will Bundestrainer Löw nun den Fokus auf die Mammutaufgabe WM-Titelverteidigung richten. Vor dem Quali-Start in Norwegen muss der dezimierte Kader sortiert werden.

02.09.2016

Nun gerät auch Franz Beckenbauer wegen der WM-Affäre 2006 in den Fokus der Justiz. Gegen ihn und die früheren DFB-Funktionäre Niersbach, Zwanziger und Schmidt wird in der Schweiz wegen des Verdachts auf Betrug, Untreue und Geldwäsche ermittelt.

08.09.2016

Ernten, putzen, pressen, kosten – auf dem Rügenhof erfahren Besucher mehr über die Verarbeitung der wertvollen Früchte

05.09.2016

In der Nexö-Grundschule wurden 90 Abc-Schützen begrüßt / Eltern waren vom Fest auf dem Schulhof begeistert

05.09.2016

Der Freie Waldorfkindergarten feiert am Donnerstag seinen 25. Geburtstag. Die Einrichtung eröffnete im August 1991 im Gebäude des heutigen Tierparkcafes und zog ...

05.09.2016
Anzeige