Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder Fußballer wollen die nächsten Siege
Vorpommern Greifswald Greifswalder Fußballer wollen die nächsten Siege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 19.04.2013
Die Pommern-Verteidiger Marco Kröger (weiß, links) und Denis-Roy Simdorn (rechts) hatten durch ihre starke Leistung in der Defensive großen Anteil am Sieg der Greifswalder in Berlin. Quelle: Raphael Scheibler

FußballDer Mittwoch Abend dürfte wohl jeden Greifswalder Fußballfan verzückt haben. Mit dem Greifswalder SV 04 hat die Hansestadt einen Landespokal-Halbfinalisten (die OZ berichtete) und der FC Pommern brachte vom Aufeinandertreffen mit dem DDR-Serienmeister BFC Dynamo drei Punkte mit. Durch den 1:2-Auswärtserfolg schob sich das FCP-Team auf den sechsten Tabellenplatz — punktgleich mit dem Fünften BFC Dynamo. Am Wochenende stehen die nächsten Spiele auf dem Programm. Die 04-er müssen beim ungeschlagenen Spitzenreiter Sievershäger SV bestehen. Für die Märzke-Elf steht das Heimspiel gegen den SV Waren 09 an.

Amateuroberliga. Sonntag,

14 Uhr: FC Pommern Greifswald - SV Waren 09. Den Gästen fehlen sechs Punkte auf das rettende Ufer im Abstiegskampf. Demnach lastet auf die von den beiden Ex-Bundesligaprofis Jens Dowe und Martin Pieckenhagen trainierten Warener ein gehöriger Druck. Ganz anders die Situation bei den Hausherren. Nach dem 1:2-Auswärtssieg vor 290 Zuschauern in Berlin, verbuchen die Märzke-Schützlinge jetzt 30 Zähler auf der Habenseite und haben den Anschluss an die Oberliga-Spitzengruppe hergestellt. Mann des Tages war diesmal Yusuke Hatakeyama. Drei Minuten nach seiner Einwechslung köpfte der Japaner den Siegtreffer (83.). Nick Lösel hatte die Pommern nach 36 Minuten in Führung geschossen — Björn Brunnemann glich zwischenzeitlich aus (59.).

FCP: Krull - Ehlert, Kraft (48. Wrüske), Simdorn, Kröger - Gutjahr, Henkel - Lösel (80. Hatakeyama), Müller (53. Rohde), Freimanis - Meguro

Morgen, 14 Uhr: Sievershäger SV - Greifswalder SV 04. Jedem Akteur des Greifswalder Landespokalhalbfinalist hat der 2:1-Erfolg über Wismar gezeigt, dass der GSV 04 an einem guten Tag jede Mannschaft schlagen kann.

Auch wenn der SSV bisher ohne Saison-Niederlage auf Tabellenplatz eins in der Verbandsliga thront — den Greifswalder Gästen ist aktuell auch in Sievershagen ein Sieg zuzutrauen.

Fußball am Wochenende
Damen-Verbandsliga. Sonntag,

11 Uhr: SG Greifswalder SV 04/HFC - SV Rövershagen

Landesliga. Morgen, 14 Uhr:

SG Karlsburg/Züssow - Pasewalker FV

Landesklasse. Morgen, 14 Uhr:

Sturmvogel Lubmin - Ferdinandshof;

HFC Greifswald - GSV 04 II

Kreisoberliga. Morgen, 14 Uhr:

HSG Greifswald - Pommern Pasewalk;

Eint. Behrenhoff - Grün-Weiß Usedom

Kreisliga. Morgen, 14 Uhr:

Loitzer Eintracht - Rot-Weiß Wolgast II

16 Uhr: GSV 04 III - SV Ückeritz

Kreisklasse. Morgen, 14 Uhr:

Riemser FV - SV Empor Koserow;

FCP HGW II - Karlsburg/Züssow II

SG Traktor Groß Kiesow - HFC 92 II

Montag, 19 Uhr:

FCP HGW II - SV Fichte Greifswald

Matthias Trenn

Joseph Roth ist der nächste Exil-Schriftsteller, den die literarisch-musikalische Reihe „Erlesenes — Gott im Spiegel der Dichter“ heute ab 19.30 Uhr in der Heringsdorfer Villa Dorothea, Strandstraße 15, vorstellt.

19.04.2013

Ab Mai werden die „Ostseeknirpse“ länger und auch samstags betreut. Die 24-Stunden-Kita behält der Betreiber, die Volkssolidarität, aber als Ziel vor Augen.

19.04.2013

FußballKreisoberliga.19 Uhr: VSG Weitenhagen - SV Ducherow. Bereits heute Abend gilt es für den VSG Weitenhagen im Duell mit dem Tabellenvierten aus Ducherow zu bestehen.

19.04.2013
Anzeige