Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Greifswalder Gaffelrigg in Gefahr?

Greifswald Greifswalder Gaffelrigg in Gefahr?

Durch ein neues Bundesgesetz müssen Traditionsschiffe deutlich strengeren Anforderungen gerecht werden.

Voriger Artikel
Ölalarm im Museumshafen
Nächster Artikel
Auf die Plätze, fertig, platsch

Die „Lovis“ fehlt heute bei der Gaffelrigg. Seit dem 1. Juli hat das Schiff keine Zulassung mehr. Sie protestiert gegen die strengeren Regeln, die künftig für Traditionsschiffe gelten.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Bei der Gaffelrigg in Greifswald am Samstag nehmen deutlich weniger Schiffe teil als in den Vorjahren. Volker Pesch, Chef des Museumshafenvereins, schlägt Alarm. Grund ist ein neues Bundesgesetz, das deutlich strengere Anforderungen an Traditionsschiffe vorsieht.

„Viele Segler haben derzeit keine Zulassung und können keine Ausfahrten machen“, beklagt Pesch. Bundesweit stehen etwa 40 von 100 Traditionsschiffen vor dem Aus. In Greifswald sind vier von neun Schiffen betroffen. Bei der Gaffelrigg, dem Herzstück des Fischerfestes, sind heute 30 bis 35 Schiffe dabei.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Drehspaß im Breakdancer: Seit gestern Nachmittag sind die Karussells auf dem Fischerfest offen.

50 000 Gäste werden bis Sonntag zum Fischerfest erwartet. Einer der Höhepunkte ist die Ausfahrt der Traditionsschiffe. Weil ihre Zukunft in Gefahr ist, schlagen die Segler Alarm.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.