Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder Seesportler in der Erfolgsspur
Vorpommern Greifswald Greifswalder Seesportler in der Erfolgsspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 16.05.2017
Katharina Liedtke, Laura und Jessica Volkening sowie Class Mahner (von vorn) demonstrieren das Knüpfen der Seemannsknoten. Quelle: Foto: Cm

Mit einem zünftigen Spundwandfest feierten die Mitglieder des Greifswalder Seesportclubs vor wenigen Tagen die Fertigstellung einer großen Baumaßnahme und die hervorragenden Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften im Seesportmehrkampf in Knappenrode (bei Hoyerswerda).

Mit der neuen Spundwand ist ein weiterer Bereich des Club-Areals sicher gemacht worden. „Die Uferkante kann nicht mehr einstürzen. Angesichts der vielen Kinder und Jugendlichen im Verein eine wichtige Maßnahme“, so Vereinsvorsitzender Klaus Ledderhos. Die Kosten für die Spundwand betrugen 33000 Euro. Ein Teil davon wurde vom Land gefördert. Während des Festes zeigten Kinder, wie sie Seemannsknoten knüpfen. Viele der Jugendlichen sind bereits im Kindergartenalter Mitglied im Verein geworden. Claas Mahner allerdings toppt alle – er bekam bei seiner Geburt die Vereinsmitgliedschaft mit in die Wiege gelegt.

Bei den Deutschen Meisterschaften im Seesportmehrkampf waren 31 Greifswalder in fünf Disziplinen am Start. Der Geländelauf über 800 Meter und das 100-Meter-Schwimmen gehörten dazu, ebenso Knoten, Werfen und Tauklettern. Besonders stolz waren die Trainer der Kinder- und Jugendgruppen, da das Siegertreppchen der Altersklasse Mädchen nur von Greifswalderinnen besetzt wurde: Liska Obst gewann vor Ayke Schulz und Lena Lindgreen. Letztere stellte im Geländelauf einen deutschen Rekord auf. Auch der Deutsche Meister der Altersklasse Jungen kam mit Tim Büttner von der Küste. Bei den Juniorinnen gewann Leonie Asse den Titel, Anneke Elsner wurde Dritte. Auch in der Altersklasse Männer 1 dominierten die Greifswalder: Johannes Mahner siegte vor Marcus Waschnewski. Eine Altersklasse darüber holte Jens Stolp den zweiten Platz, ebenso wie bei den Männern 4 Bernd Mahner. Ein weiterer Meistertitel ging an Heike Riemann (Frauen 2).

Platzierungen der Greifswalder im Werfen: Ayke Schulz (Deutscher Meister), Tim Büttner (3. Platz), Hannah Stolp (Deutscher Meister), Anneke Elsner (3. Platz), Alexander Teske und Marcus Waschnewski (beide Deutscher Meister), Johannes Mahner (2. Platz), Philipp Eckhardt (3. Platz), Dagmar Poppe (Deutscher Meister), Jens Stolp (3. Platz), Bernd Mahner (2. Platz). Besonders toll ist die Leistung von Alexander Teske, der mit einer Weite von 45,54 m einen deutschen Rekord aufstellte. Im Knoten feierten die Greifswalder Seesportler folgende Deutsche Meister: Leonie Asse (Junioren weiblich), Melanie Asse (Frauen 1), Marcus Waschnewski (Männer 1) und Bernd Mahner (Männer 4). Vizemeister wurden Anneke Elsner (Juniorinnen) und Heike Riemann. Dritte Plätze: Philipp Eckhardt (Männer 1) und Sabine Kühntopf (Frauen 1). Im Tauklettern wurde Leonie Asse Zweite.

A. Elsner

Mehr zum Thema

Fußballer verlieren das Spitzenspiel der Verbandsliga gegen den Torgelower FC Greif mit 1:4

15.05.2017

Insel-Handballer besiegen den Tabellendritten Ludwigsfelder HC vor 850 Zuschauern mit 30:27

15.05.2017

Fußball-Landesligist holt trotz schwacher zweiter Halbzeit 1:1 gegen den TSV

15.05.2017

Das Spiel der Kellerkinder der Fußball-Landesklasse III entschied der Greifswalder SV Puls mit einem 3:0-Sieg über den SV Putbus für sich.

16.05.2017

Nach einem Afghanistan-Einsatz kam Michael Schicha ins Grübeln, heute leitet er den Kletterpark

16.05.2017

Der Wusterhusener Voltigierer Tobias Förster liebt diese Musik und die Pferde

16.05.2017
Anzeige